Hessenliga: Heimel in Top-Form

Eintracht holt Remis

Ihringshausen. Viereinhalb Stunden benötigte der TSV Eintracht Felsberg zum 8:8 beim TSV Ihringshausen.

Wobei der Teilerfolg im Schlussdoppel am seidenen Faden hing, denn Imberger/Zimmermann lagen im Schlussdoppel gegen Drechsler/David Pravych mit 0:2-Sätzen zurück, ehe sie mit 11:9, 11:6 und 11:3 doch noch ein Happy-End erzwangen.

Zum Auftakt hatten Thilo Leis und Thomas Jung ihr Doppel mit 3:2 gegen Reimann/Wollenhaupt gewinnen können. Damit aber ihr Pulver bereits verschossen, denn sie verloren anschließend im unteren Paarkreuz alle vier Duelle gegen Christian Kramm und Jonas Wollenhaupt.

Dafür hatten die Edertaler in den beiden anderen Paarkreuzen Vorteile. An der Spitze dank eines überragenden Dirk Heimel, der Daniel Drexler und Antonio Diaz Breidenstein jeweils in drei Sätzen abgefertigte. Philipp Imberger (1:3 gegen Diaz Breidenstein) benötigte im Zweier-Vergleich gegen Drexler den Entscheidungssatz.

In der Mitte war es Neuzugang Philipp Tonn, der mit seinen beiden 3:1-Erfolgen gegen David Pravych und Stefan Reimann seine Hessenligareife eindrucksvoll unter Beweis stellte. Andy Zimmermann setzte sich mit 3:0 gegen Reimann durch, brachte aber gegen Pravych eine 2:0-Führung nicht ins Ziel. (zrh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.