Tischtennis-Rangliste in Kellinghusen

Heimische Talente bei Top 24

Tom Schmidt

Kassel. Vor drei Jahren noch als Top-16-Turnier ausgetragen, steht jetzt am vorletzten November-Wochenende das Top24-Bundesranglistenturnier der Jugend (U18) und Schüler (U15) in der Sporthalle Gemeinschaftsschule in Kellinghusen/Schleswig-Holstein im Tischtennis-Terminkalender. In den jeweils zwei Altersklassen bei den Mädchen und Jungen stehen an den Tischen dort am Samstag und Sonntag jeweils ab 9 Uhr je 24 Spieler, die sich über die zuvor ausgetragenen Top-48-Turniere bei der weiblichen und männlichen Jugend qualifiziert haben.

Ermittelt werden die Sieger und Platzierten über zwei verschiedene Spielstufen, begonnen wird dabei in der ersten Stufe (Vorrunde) in je vier Gruppen mit jeweils sechs Teilnehmern und Teilnehmerinnen, die anschließende Endrunde wird dann nach einem modifizierten K.o.-System weitergespielt. Die besten Acht jeder Altersgruppe qualifizieren sich für das Top 12-Bundesranglistenfinale der Jugend und Schüler vom 12. bis 14. Februar 2016 in Neuenstein/Baden-Württemberg.

Von den insgesamt 96 besten Nachwuchstalenten aus dem gesamten Bundesgebiet stellt der hessische Verband nach 12 Spielern im Vorjahr diesmal mit insgesamt 16 Startern hinter Baden-Württemberg (18) und zusammen mit Bayern das zweitgrößte Aufgebot. (red)

Die nordhessischen Teilnehmer: Mädchen: Sarah-Carina Grede (Kasseler SpVgg. Auedamm); Jungen: Tom Schmidt (SVH Kassel); Schülerinnen: Sophia Klee (SC Niestetal)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.