Tischtennis-Bezirksliga der Männer: Hammenstedt und Westerhof vor zweitem Teil der Saison

Heimisches Duo in den Startlöchern

Northeim. Nahezu vollständig umgekrempelt ging die Tischtennis-Bezirksliga der Männer im September in die Serie: Nur vier Teams der vorigen Saison waren noch dabei.

Von den beiden heimischen Vertretern blieb der MTV Westerhof zwar in den Startlöchern stecken (Platz zehn nach 0:6 Punkten), doch sechs Siege am Stück führten ihn dann zur Serien-Halbzeit auf Rang drei (12:6). Um einen Platz besser liegt der TSV Hammenstedt (14:4), der daheim zwar den Tabellenführer TTC PeLaKa (16:2) 9:7 schlug, dafür aber dem MTV Westerhof mit 5:9 und (auswärts) dem Tabellenvierten TTC Herzberg (12:6) mit 6:9 unterlag.

Der TSV Hammenstedt hat den Verlust Andre Kaufmanns nicht auffangen können: Das obere Paarkreuz rangiert mit 12:22 Siegen im Paarkreuzvergleich auf Platz sieben. Und auch die Mitte (16:16) kam über einen sechsten Platz nicht hinaus. Da lief es unten (1./19:10) und in den Doppeln (2./19:11) schon deutlich besser. In die Rückserie geht der TSV ohne Stephan Grüne. Jörg Schlappig wechselte vom unteren Paarkreuz in die Mitte. Die Rückrundenaufstellung: Michael Mauk, Bethe; Schlappig, Jürgen Diedam; Wolfgang Meyer, Markus Fischer. Der TSV startet an diesem Samstag um 20.30 Uhr bei Schlusslicht TTC Esplingerode in die Rückrunde.

Schon einen Tag früher (Freitag, 20.15 Uhr) geht die Rückrunde für den MTV Westerhof mit dem Spiel beim Tabellenvierten TTV Geismar II los. Bei den Westerhöfern tauschen zur zweiten Halbserie Oliver Sengstack und Götz Lohrberg ihre Startplätze. Die Aufstellung: Lutz Peinemann, G. Lohrberg; Sengstack, Yoshi Huwe; Christian Bock, Martin Heiser. In den Paarkreuzwertungen verlief die MTV-Kurve ähnlich der der Hammenstedter: dem fünften Platz im oberen Paarkreuz (16:18) und dem siebten in der Mitte (14:17) stehen die erfreulichen Ränge drei (unten/17:10) und eins (in den Doppeln/24:5) gegenüber. (zdz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.