Bezirksoberliga: Sebbeterode hofft auf Hilfe

Henrich will gegen Meister punkten

Jona

Schwalm-Eder. Zum Topspiel erwartet der TTC Todenhausen am Finaltag der Tischtennis-Bezirksoberliga den Klassenprimus SV Ermschwerd.

TTC Todenhausen – SV Ermschwerd (Sa. 18 Uhr). In der Turnhalle der Palmbergschule stellt sich der Meister und Aufsteiger in die Verbandsliga vor, dem der TTC im Hinspiel mit 8:8 einen Zähler abknöpfen konnte. Inzwischen haben sich aber die Kräfteverhältnisse durch die Verletzung von Andreas Achternbosch deutlich zugunsten des Teams aus dem Werra-Meißner Kreis verschoben.

Auf Augenhöhe duellieren sich jedoch mit TTC-Talent Jona Henrich (10:1-Siege) und Michael Tusch (11:2) die beiden erfolgreichsten Akteure des dritten Paarkreuzes. Aushängeschild der Gäste ist der Tscheche Dusan Snasal (38:0-Saison-Siege), der in dieser Liga wohl nicht zu bezwingen ist und das Ausscheiden der Nummer zwei Rolf Gebhardt kompensierte.

TTG Ottrau/Berfa – TTC Sebbeterode/Winterscheid (Sa. 18.30 Uhr). Unabhängig vom Ausgang des Schwälmer Derbys ist klar, dass die TTG in die Abstiegsrelegation muss. Die Sebbeteröder hingegen können nach dem Verlust ihres zweiten Tabellenplatzes an die punktgleichen Albunger die erhoffte Aufstiegsrelegation nur noch mit Schützenhilfe erreichen. Nötig wäre zumindest ein Remis zwischen Albungen und Weiterode II. Erste Voraussetzung für die von Christoph Ferreau angeführten Hochländer, die im Hinspiel mit 9:3 siegten, ist der erneute Sieg gegen die Ottrauer.

SC RW Riebelsdorf – TTC Richelsdorf (Sa. 20 Uhr). Mit einem Heimspiel gegen den Fast-Namensvetter aus Wildeck verabschieden sich die Riebelsdorfer aus der Bezirksoberliga. Sechs Pluspunkte aus den bisherigen Begegnungen sind deutlich zu wenig, um die Klasse zu halten.

Sein letztes Spiel im rot-weißen Dress bestreitet Arthur Sauer, der mit 8:7-Einzelsiegen eine überzeugende Rückrunde absolvierte und künftig wieder für seinen Stammverein SC Neukirchen an die Tische gehen wird.

Weiter spielen: TSV Röhrenfurth – TTC Dreienberg-Friedewald (Fr. 19.30 Uhr), TuSpo Michelsberg – TV Heringen (Sa. 16 Uhr). (zrh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.