Hessenligist SV Rennertehausen hofft auf Klassenerhalt

+
Starten in die neue Saison: der SV Rennertehausen mit (hinten von links) Ute Ernst und Melanie Landau, (vorne) Nina Klaus-Materna und Jessica Engelbach.

Rennertehausen. Die Tischtennis-Damen des SV Rennertehausen gehen in ihre zweite Verbandsliga-Saison. „Möglichst früh den Klassenerhalt perfekt machen, das ist das Ziel“, sagt Melanie Landau.

Wir sprachen mit der Mannschaftsführerin.

Frau Landau, hätten Sie zu Anfang dieses Jahres gedacht, dass Sie eine zweite Saison Hessenliga spielen werden? 

Melanie Landau: Gehofft haben wir das schon, es war ja ganz klar unser Ziel in der letzten Saison. Aber dieses Ziel stand ja trotz guter Leistungen lange auf wackeligen Beinen.

Hat sich in Ihrer Besetzung etwas geändert? 

Landau: Nein, wir spielen in der gleichen Besetzung und Aufstellung wie in der letzten Saison.

Hatten Sie die Chance, Verstärkung zu bekommen? Oder war das für Sie keine Option? 

Landau: Eigentlich war das kein Thema bei uns. Nachdem klar war, dass Ute (Ernst) auch im nächsten Jahr bei uns spielen wird, haben wir uns keine Gedanken gemacht, aktiv auf die Suche nach Ersatz zu gehen. Wir sind froh, dass wir mit vier ausgeglichenen Spielerinnen an den Start gehen.

Mit welcher Zielsetzung gehen Sie in diese Saison? 

Landau: Ganz klar: der Klassenerhalt! Da es dieses Jahr aufgrund der kleinen Spielklasse keinen direkten Absteiger gibt - der Letzte spielt Abstiegsrelegation -, wäre es schön, wenn wir den Klassenerhalt frühzeitig in der Tasche hätten und nicht wie in der letzten Saison erst am vorletzten Spieltag. Diesen Nervenkitzel braucht kein Mensch.

 

Mehr lesen Sie in der gedruckten Wochenend-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.