Tischtennis-Bezirksklasse: TSV und Westuffeln punkten im Abstiegskampf

Hümme siegt, TV spielt 8:8

Zwei Punkte: Dominik Mader und Heiko Groß (hinten) siegten mit Hümme in Niederelsungen. Archivfoto:  Hofmeister

Hofgeismar. Am Karsamstag waren drei heimische Tischtennis-Sextette in der Bezirksklasse gefordert. Dabei ging es für den TSV Hümme und den TV Westuffeln im Tabellenkeller darum, sich weiter von der Espenauer Reserve abzusetzen.

TV Westuffeln - VfB Eberschütz 8:8 (33:28 Sätze). Zunächst verlief das Match vollkommen ausgeglichen, ehe die Gäste durch drei Siege in Folge mit 7:4 in Führung gehen konnten. Nach einem weiteren Sieg auf beiden Seiten unterlag der junge Steffen Groß, der im ersten Einzeldurchgang noch den Penholderspieler des TVW, Stefan Schlag, förmlich deklassiert hatte mit 10:12 im Entscheidungssatz gegen den unbequem zu bespielenden Lars Thöne. VfB-Joker Christian Stenda, der seinen Vater vertrat, musste gegen Schlag passen.

Lars Reichl/Carsten Neumann retteten dann im abschließenden Doppel das verdiente Remis gegen die Gästeakteure Jan Hoose und David Rode.

Punkte Westuffeln: Reichl/Neumann (2), Neumann (2), Thöne (2), Reichl und Schlag, Eberschütz: Hoose/Rode, R. Gleichmann/C. Stenda, A. Gleichmann (2), Hoose, R. Gleichmann, Rode, Groß.

TSV Niederelsungen - TSV Hümme 4:9. Wichtiger Sieg für Hümme vor der Partie in Espenau. Mit starker Leistung nahm der TSV die nicht ganz einfache Aufgabe bei der mit dieser Niederlage als dritter Direktabsteiger nach Breuna und Veckerhagen feststehenden Niederelsunger Crew, vor allem durch den Gewinn aller Fünfsatzspiele. Richtig auf Touren kamen Mader, Christ & Co. dabei nach einem 4:4-Zwischenstand. Punkte: Mader/Peer, Mader (2), Peer (2), Meier (2), Christ und Groß.

SV Espenau II - TSV Hümme (Donnerstag, 20 Uhr, Hohenkirchen). Da die Gastgeber nur noch die lösbare Aufgabe in Breuna vor der Brust haben, könnte es bei einem Sieg gegen die zwei Punkte besser dastehenden Hümmer noch reichen, um am Saisonende nicht auf dem Abstiegs-Relegationsrang zu stehen. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.