Tischtennis: TTC-Mannschaften im Tabellenkeller der Verbands- und Bezirksoberliga

Keine Punkte für Burghasungen

Frust nach Spielschluss: Christoph Rettberg vom TTC Burghasungen agierte glücklos. Foto:  Hofmeister

WOLFHAGEN. In der Tischtennis-Verbandsliga stand der TTC Burghasungen nach dreieinhalb Stunden Spielzeit ohne Punkt in Marburg da und befindet sich mitten im Abstiegskampf. Auf dem Spielbogen wurde ein 7:9 notiert. Die Breitenbacher verloren bei der SVH Kassel mit 3:9 und mussten somit einen Rückschlag im Kampf um die Tabellenführung hinnehmen.

Für die Burghasunger Reserve gab es in der Bezirksoberliga die erwartete Niederlage gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Anzefahr. Der TTC II steht nach der 1:9-Pleite mit gleicher Punktzahl weiter ganz unten im Klassement.

Verbandsliga

TSV Marbach - TTC Burghasungen 9:7. Der TTC konnte nach zwei unglücklichen Niederlagen in den Doppeln nie in Führung gehen. Im ersten Durchgang und auch im zweiten Abschnitt standen drei Einzelgewinne für die Burghasunger auf der Habenseite. Im Schlussdoppel hatten Rettberg/Rettberg noch einmal im fünften Satz bei einem Spielstand von 9:9 einen möglichen Punktgewinn auf dem Schläger, doch am Ende standen sie nach 11:8, 4:11, 11:5, 4:11 und 9:11 mit leeren Händen da. Somit wurde es trotz guter spielerischer Leistung nichts mit einem Erfolgserlebis. Für Burghasungen punkteten Rettberg/Rettberg, Tobias Rettberg, Christoph Rettberg, Steffen Plass, Florian Walter, Peter Krug, Mario Löhle.

SVH Kassel - TSV Breitenbach 9:3. Bereits nach drei Niederlagen in den Doppeln deutete sich an, dass die Breitenbacher Spieler ohne Zählbares in Kassel bleiben würden. Michael Krause gelang der erste Punkt für die Gäste, doch beim 1:5-Zwischenstand war praktisch die Vorentscheidung gefallen.

Bezirksoberliga

TTC Anzefahr - TTC Burghasungen II 9:1. Den Ehrenpunkt holte das neuformierte Doppel Sven Werner/Simon Uffelmann. Sven Werner konnte im Spitzenspiel Kaczmarek in den fünften Satz zwingen, musste aber dort die Überlegenheit des Gegners anerkennen. (zbv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.