TTC Kellerwald lässt auch den ärgsten Verfolger abblitzen

+
Ließen auch dem ärgsten Verfolger keine Chance: Das Kellerwalder Doppel Alex Abdo (links) und Arno Matzik mit einem 3:0-Sieg gegen Michel/Schneider (Bottenhorn).

Frankenberg. Souveräner Kellerwalder Erfolg im Spitzenspiel: In der Tischtennis-Bezirksliga der Herren machte Spitzenreiter TTC Kellerwald durch ein deutliches 9:4 über den direkten Verfolger Bottenhorn einen Riesenschritt in Richtung Meisterschaft.

Bei 24:0 Punkten beträgt der Vorsprung schon sieben Zähler.

Neuling Reddighausen/Dodenau ließ mit einem 8:8 gegen Stadtallendorf III aufhorchen.

Kellerwald - Bottenhorn 9:4. Wer kann die Kellerwälder überhaupt noch stoppen? Als einzige unbezwungene Mannschaft haben die Gastgeber sieben Punkte Vorsprung. Die Doppel Alexander Abdo/Arno Matzik und Christopher Zehnich/ Horst Küster sorgten für die Führung nach den Doppeln, die Abdo, Volker Heck, Matzik und Waldemar Hoyer schnell ausbauten - der Widerstand Bottenhorns war gebrochen. Zehnich musste sich nach hartem Kampf im fünften Satz geschlagen geben, doch bauten Küster und Abdo die Führung aus. Heck und Matzik gaben dann die letzten Punkte ab, Hoyer machte abschließend alles

klar. (hax)

Weitere Spielberichte lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.