9:3 - TT-Bezirksligist TV Hessisch Lichtenau gibt sich beim TTV Eschwege keine Blöße

Klare Sache im Verfolgerduell

Eschwege. Mit einer starken Mannschaftsleistung stoppte der TV Hessisch Lichtenau den Siegeszug des zuletzt fünfmal in Serie erfolgreichen TTV 79 Eschwege und gewann das Auswärtsspiel in der Tischtennis-Bezirksliga der Herren glatt mit 9:3.

Der starke Auftakt der Gastgeber mit zwei gewonnenen Doppeln erwies sich nur als Strohfeuer, denn anschließend musste sich auf Lichtenauer Seite nur noch Frank Rühling im Einzel gegen Erik Meyfarth geschlagen geben. Vorher hatte Rühling allerdings Pech, dass er und Doppelpartner Marc Schmidt gegen Meyfarth/Vogel nach einer 6:3-Führung im fünften Satz noch mit 10:12 unterlagen.

Gleich sechs Punkte in den Einzeln gingen auf das Konto der Lichtenauer Top-Spieler Marc Bauer, Marc Schmidt und Jörg Dach. Während Bauer bei seinen Auftritten lediglich einen Satz abgab, musste Schmidt beim Fünfsatz-Sieg gegen Guido Bartholomai dagegen hart kämpfen und im dritten Satz sogar einen Matchball abwehren. Den fünften Durchgang entschied er dann klar mit 11:2. Überzeugend spielte im Siegerteam auch Lucas Thümling, der sich in vier Sätzen gegen den erfahrenen Wolfgang Huth behauptete.

Am kommenden Sonntag bekommen es die Lichtenauer an eigenen Tischen mit dem TSV Weißenhasel zu tun, gegen den sie in der vergangenen Saison beide Spiele verloren.

Punkte Lichtenau: Bauer/Dach (1), Bauer (2), Schmidt (2), Dach (2), Ohler (1), Thümling (1). (eki/Foto: bl)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.