Krauses in der Kreisliga Süd: Doppel mit dem Ehepartner

Sie gehen gemeinsam im Doppel für den PSV Edertal in der Kreisliga Süd auf Punktejagd: Das Ehepaar Gisela (64 Jahre) und Heinz Krause (69 Jahre). Foto:  zhm

Willersdorf. Sie sind zu Hause und im Tischtennis-Sport ein sehr gutes Team: Mit Gisela und Heinz Krause aus Willersdorf steht ein Ehepaar seit kurzem gemeinsam im Doppel an der Platte. Sie spielen für den PSV Edertal Frankenberg in der Kreisliga Herren Süd. Und beide blicken auf lange aktive Jahre im Tischtennissport zurück.

Es wird also gemeinsam gewonnen und auch gemeinsam verloren im Hause Krause. So wie zuletzt bei zwei glatten 0:9-Niederlagen des Post-Sport-Vereins gegen den TSV Laisa und den TTC Kellerwald III. Da spielten die 64-jährige Gisela und der 69-jährige Heinz gemeinsam im dritten Doppel - und unterlagen jeweils in drei mehr oder weniger klaren Sätzen.

„Ach nein, so tragisch ist das auch wieder nicht“, sagt Heinz Krause. „Wir haben auch schon zusammen gewonnen. Da darf man mal verlieren“, schiebt der 69-Jährige nach. Dass der Haussegen deswegen bei Krauses gehörig schief hängen würde, davon kann keine Rede sein.

Im Doppel treten Gisela und Heinz eher selten zusammen an; sie haben meist andere Partner. Wenn doch, dann hat die schlichte Personalnot beim PSV die beiden zusammengebracht. Denn aus Personalmangel musste Edertal erst vor kurzem die zweite Mannschaft, in der Gisela Krause eigentlich spielte, abmelden. „Wir haben viele verletzte Aktive zu beklagen. Da blieb in unserer zweiten Mannschaft mit Udo Heß nur noch ein Spieler übrig“, erläutert Heinz Krause das Vorgehen. Damit rückte auch Ehefrau Gisela in die erste Mannschaft auf und spielt dort nun bisweilen Doppel mit ihrem Ehegatten. (had)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.