Verbandsliga

Krug kehrt zurück

Schwalm-Eder. Zum Aufsteiger-Duell in der Tischtennis-Verbandsliga erwartet der TTV Altenbrunslar/Wolfershausen den TTC Anzefahr (So. 14 Uhr). Auch das Damen-Quartett des SV Viktoria Unshausen hat gegen den TTC Schönstadt (Sa. 18 Uhr) den Heimvorteil auf seiner Seite.

Verbandsliga-Nord Herren

TTV Altenbrunslar/Wolfershausen – TTC Anzefahr (So. 14 Uhr). Die Brunslarer kennen die Gäste aus dem Kreis Marburg-Biedenkopf durch die Aufstiegsrelegation. Jetzt zieren beide Teams das Tabellenende und hoffen auf ein erstes Erfolgserlebnis. Der Spitzenmann des TTC, Norbert Krug, bringt einen QTTR-Wert von über 1800 mit in die Neuenbrunslarer Sporthalle. Krug gehörte zum Schüler-Hessenmeisterteam des TSV Besse und spielte in seinem Heimatort bis zur Oberliga.

Verbandsliga-Nord Damen

SV Viktoria Unshausen – TTC Schönstadt (Sa. 18 Uhr). Die Viktoria benötigt nach der 3:8-Niederlage ein Erfolgserlebnis, hat aber keine guten Erfahrungen mit den Mittelhessinnen. In der vergangenen Saison wurde in Schönstadt mit 4:8 verloren, in eigener Halle mit 3:8. So gilt es für Diana Luckhart und ihr Team zu Beginn hellwach zu sein, um nicht erneut schnell ins Hintertreffen zukommen. In den Einzeln sollten die Unshäuserinnen, trotz der starken Gäste-Spitzenspielerin Anke Sohn (6:0-Siege) auf Augenhöhe agieren können. (zrh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.