Langer und Pannhausen tauschen

Sudheim. In der Tischtennis-Bezirksoberliga der Damen steht der TSV Sudheim nach der Herbstserie auf einem guten dritten Platz (15:3 Punkte). Die drei Minuspunkte gab es in den Vergleichen mit Tabellenführer Herzberg (7:7) und dem Tabellenzweiten Odagsen (4:8).

Der Aufstieg ist also wohl nur dann möglich, wenn das personell unverändert in die zweite Halbserie startende Quintett gegen die direkte Konkurrenz nun deutlich besser abschneidet. In der Mannschaft haben vor der Rückrunde Sandra Langer und Chantal Pannhausen aufgrund der Herbstbilanzen die Plätze getauscht. Der TSV geht in folgender Aufstellung in die Rückrunde: Julia Pinnecke, Pannhausen, Langer, Mareike Peter und Sonja Binnewies.

Im Herbst erwies Pinnecke sich erneut als beste Punktesammlerin: In ihren neun Einsätzen brachte sie es auf 17:5 Siege, die ihr Platz vier in der Herbstrangliste einbrachten (Bilanzwert: 8.302). Es folgen: 7. Pannhausen 9 Spiele/19:2 (7.518), 18. Langer 9/9:11 (5.263) und 31. Peter 9/8:7 (3.625).

Einen zusätzlichen Trumpf hat der Tabellendritte noch in den Doppeln, bei denen Langer/Pinnecke mit 8:1 Siegen die Herbstrangliste anführen. Und schon auf Rang fünf folgt das zweite TSV-Duo: Pannhausen/Peter brachten es auf 6:3 Siege. (zdz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.