TV Lichtenau bleibt nach 6:9 Schlusslicht

Witzenhausen. Nichts wurde aus dem erhofften Auswärtssieg des TV Hessisch Lichtenau beim TTC Albungen II in der Tischtennis-Bezirksliga der Herren.

Bezirksliga Herren

Albungen II - Hessisch Lichtenau 9:6. Auch der in beiden Einzeln und im Doppel zusammen mit Lucas Thümling erfolgreiche TV-Spitzenspieler Marc Bauer konnte die Niederlage der Gäste nicht abwenden. Neben ihm punkteten in den Einzeln nur noch Frank Rühling nach Abwehr von drei Matchbällen und Lucas Thümling beide gegen Andreas Kimpel. Eng wurde es in den Vergleichen allerdings einige Male, denn fünf Duelle wurden im fünften Satz nur mit zwei bzw. drei Punkten Unterschied entschieden.

Punkte Lichtenau: Bauer/Thümling (1), Rühling/Bätzel (1), Bauer (2), Rühling (1), Thümling (1).

Bezirksklassse Herren

Unterrieden - Oberrieden 9:0. Nicht einmal den Ehrenpunkt gestattete der gastgebende Tabellenführer dem Aufsteiger. Noch am dichtesten dran war bei den Gästen Benjamin Lückert, doch er unterlag gegen Markus Winkelbach mit 9:11 im fünften Satz. Auch Jonas Blum benötigte gegen Uwe Scheibe fünf Sätze. Stefan Blum schraubte seine Saisonbilanz auf 9:0-Erfolge.

Punkte Unterrieden: Blum/Blum (1), Braun/Gerstenberg (1), Simon/Winkelbach (1), Simon (1). J. Blum (1), S. Blum (1), Braun (1), Winkelbach (1), Aller (1).

Hessisch Lichtenau II - Fürstenhagen 9:3. Punkte Lichtenau: Nickel/Hartung (1), Hohmeier/Ludwig (1), Nickel (1), Hartung (2), Bätzel (1), Hohmeier (1), Ludwig (1), Wille (1). - Fürstenhagen: Schindler/Hobein (1), Hobein (1), Schelper (1). (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.