Erste Saisonniederlage in der Tischtennis-Bezirksliga der Herren - Bezirksoberligist Ermschwerd souverän

TV Lichtenaus Sextett hat es erwischt

Ballsicher: Lucas Thümling vom Bezirksligisten TV Hessisch Lichtenau besiegte den Favoriten Andreas Lorey. Foto: bl

Witzenhausen. Nach großem Kampf kassierte Tischtennis-Bezirksligist TV Hessisch Lichtenau seine erste Saisonniederlage im Gipfeltreffen gegen Weiterode II. Auch ohne Spitzenspieler Rostislav Ciz kam Bezirksoberligist SV Ermschwerd zu einem ungefährdeten 9:2-Auswärtssieg beim Schlusslicht Riebelsdorf.

Bezirksoberliga Herren

Riebelsdorf - Ermschwerd 2:9. Trotz Ankündigung bestritt Ermschwerds Nummer eins Ciz nicht sein erstes Saisonspiel, doch auch ohne ihn und den verhinderten Michael Tusch zogen sich die Gäste blendend aus der Affäre und behielten auch in den drei Vergleichen über die volle Distanz von fünf Sätzen immer die Oberhand. Dazu kam, dass die Gastgeber zwei Einzel im oberen Paarkreuz kampflos abgaben. Nach dem leichten Erfolg haben die Ermschwerder wieder ein positives Punktekonto.

Punkte Ermschwerd: Wiesendorf/Blessmann (1), Gebhardt/Eyrich (1), Gebhardt (2), Wiesendorf (2), Blessmann (1), Müller (1), Amend (1).

Bezirksliga Herren

Hessisch Lichtenau - Weiterode II 7:9. Das im Vorfeld mit Spannung erwartete Gipfeltreffen hielt gestern bei großartigen Ballwechseln und Einsatz auf beiden Seiten von Anfang bis Ende alles was es versprochen hatte. „Das war wirklich ein Spitzenspiel allererster Güte“, stellte TV-Sprecher Frank Rühling fest. Im Schlussdoppel hatten die eingangs schon erfolgreichen Marc Bauer und Jörg Dach noch das Unentschieden auf den Schlägern, unterlagen aber gegen Wetterau/Stauffenberg in fünf Sätzen. „Beide hatten den ersten und dritten Satz sicher gewonnen, haben im zweiten Satz aber eine 10:8-Führung nicht zum Punkt nutzen können“, bedauerte Mannschaftskamerad Rühling.

Nicht seinen allerbesten Tag im TV-Team hatte Marc Bauer, der gegen Weiterodes Ass Simon Wetterau glatt mit 0:3 unterlag. Hingegen gewann Marc Schmidt gegen Wetterau, kassierte gegen TTV-Spieler Martin Krauß aber seine erste Saisonniederlage. Beim TV wuchs dafür Lucas Thümling über sich hinaus und schickte seinen Gegenüber Andreas Lorey erstmals in dieser Spielzeit als Verlierer vom Tisch. Entscheidend für die Lichtenauer Niederlage war letztlich nur ein gewonnenes Doppel. Auch im oberen Paarkreuz hatten die Gastgeber insgeheim mit mehr als zwei Siegen gerechnet.

Punkte Lichtenau: Bauer/Dach (1), Bauer (1), Schmidt (1), Dach (1), Rühling (1), Ohler (1), Thümling (1). (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.