TT-Verbandsliga: TTC ist im Aufwind

Löhle fährt optimistisch nach Besse

WOLFHAGEN. Im Spiel gegen den Verbandsliga-Mitaufsteiger Besse ist für die Tischtennisspieler des TTC Burghasungen einiges möglich, sagt Mario Löhle mit Blick auf seine Mitspieler. Burghasungen könnte mit einem Sieg „viel Boden gutmachen“ in Richtung Klassenerhalt und mit einem guten Abschluss in die Winterpause gehen.

In der Tischtennis-Bezirksoberliga wartet auf Eintracht Naumburg zu Hause gegen den Tabellendritten sicherlich keine leichte Aufgabe. Dennoch ist der TSV für seine Heimstärke bekannt. In Naumburg tritt der TSV nie chancenlos an.

Verbandsliga

TSV Besse II - TTC Burghasungen. Die zweite Garnitur des TSV Besse ist mit zwei Ausländern und Spitzenspieler Dirk Mayer nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Somit muss von Burghasungen noch einmal eine solch tolle Leistung, wie beim überraschenden Sieg gegen Breitenbach vergangene Woche, abgerufen werden.

Bezirksoberliga

TSV E. Naumburg - TSV Ihringshausen II. Im letzten Heimspiel heißt es für die Eintracht aus Naumburg jetzt nochmal befreit aufzuspielen gegen die favorisierten Gäste aus Ihringshausen. Volle Unterstützung der eigenen Zuschauer und großer Kampf sind nötig, um Ihringshausen im einen oder anderen Spiel zu ärgern. Ein Sieg für die Gastgeber wäre aber dennoch eine kleine Überraschung. Unmöglich aber ist er nicht. (zbv)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.