Tischtennis-Herren des MTV Unterrieden siegen

Ein Meister mit blütenweißer Weste

Meister als Strahlemänner: Souverän sicherten sich die Herren des MTV Unterrieden den Titel in der Tischtennis-Bezirksklasse. Stehend von links: Timo Braun, Markus Winkelbach, Udo Gerstenberg, Stefan Blum, Jonas Blum. Liegend: Arne Simon. Foto: bl

Witzenhausen. Den 19. Sieg im 19. Spiel feierte der souveräne Titelträger MTV Unterrieden in der Tischtennis-Bezirksklasse der Herren in Waldkappel und bestreitet das abschließende Saisonspiel am 21. April daheim gegen Oberhone II.

Waldkappel - Unterrieden 0:9. Nicht einmal den Ehrenpunkt gestattete der Champion den Gastgebern. Der Aufsteiger muss die Bezirksklasse nach nur einem Jahr wieder verlassen, während der MTV künftig seine Punkte in der Bezirksliga sammelt.

Ganz eng wurde es nur einmal im Duell zwischen Timo Braun und Jürgen Konhäuser, am Ende hatte Unterriedens Nummer vier mit 12:10 im fünften Satz die Nase knapp vorn. Fünf Sätze benötigten auch Markus Winkelbach und Udo Gerstenberg bei ihren Erfolgen. Vater und Sohn Stefan und Jonas Blum haben nun eine Saison-Einzelbilanz von zusammen 56:3-Siegen und gewannen zusammen alle 19 bestrittenen Doppel.

Punkte Unterrieden: Blum/Blum (1), Simon/Winkelbach (1), Braun/Gerstenberg (1), J. Blum (1), Simon (1), S. Blum (1), Braun (1), Winkelbach (1), Gerstenberg (1).

Nesselröden - Ermschwerd III 5:9. Beim zwischenzeitlichen 4:4-Gleichstand war die Partie noch offen, doch dann hatten drei Ermschwerder hintereinander den längeren Atem. Tobias Diehl, Florian Held und Manfred Harbusch besiegten ihre jeweiligen Gegner alle im fünften Satz.

Tobias Diehl setzte im zweiten gewonnenen Einzel gegen Hans-Josef Rauber den Schlusspunkt. Ebenfalls in den Einzeln unbesiegt blieb Mannschaftskamerad Andreas Vogel.

Punkte Ermschwerd: Held/Harbusch (1), Diehl/Wenzel (1), Held (1), Harbusch (1), Ebel (1), Vogel (2), Diehl (2),

Oberrieden - Weißenborn 3:9. Ein bisschen freundlicher hätte das Ergebnis für den gastgebenden Absteiger durchaus ausfallen können, denn Uwe Scheibe und Gerd Burhenne standen dicht vor weiteren Siegen. Scheibe verlor gegen Maximilian Frank mit 8:11 im fünften Satz, Burhenne hatte gegen Patrick Schneider bei der Entscheidung mit 10:12 das Nachsehen.

Punkte Oberrrieden: Sippel/Lückert (1), Burhenne (1), Lückert (1).

Frieda - Fürstenhagen 9:5. Nach energischer Gegenwehr musste der Aufsteiger die Stärke des gastgebenden Tabellenzweiten anerkennen. Immanuel Bachem bot dem Favoriten allerdings im mittleren Paarkreuz Paroli. Erst setzte er sich gegen Klaus-Dieter Jung nach fünf hart umkämpften Sätzen mit 11:8 bei der Entscheidung durch, dann ließ er Udo Schuchhardt in drei Sätzen keine Chance. Ein Achtungserfolg gelang auch Nils Schindler mit seinem Fünfsatz-Sieg gegen Friedas Nummer zwei Nico Marquardt.

Punkte TSG: Nico Hobein/Schindler (1), Schindler (1), Bachem (2), Nils Hobein (1). (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.