Tischtennis-Regionalligist in Fritzdorf: Meisterschaft für Auedamm greifbar

Kassel. Nachdem Tabellenführer TTC Staffel bei Blau-Weiß Münster einen Punkt liegen ließ, können die Tischtennis-Frauen der Kasseler Spvgg. Auedamm am Samstag in ihrem letzten Saisonspiel beim Tabellenachten TTC GW Fritzdorf aus eigener Kraft die Regionalliga-Meisterschaft und den erhofften Aufstieg in die 3. Bundesliga realisieren.

Ein Sieg würde den Kasselerinnen bei Punktgleichheit und dem besseren Spielverhältnis reichen, um den Traum wahr zu machen. Auch wenn Auedamm ersatzgeschwächt antreten muss sollte doch ein Sieg wie in der Vorrunde (8:2) machbar sein.

Niestetal verabschiedet sich

Zum Saisonabschluss dürfen die Frauen von Meister und Regionalliga-Aufsteiger in SC Niestetal noch einmal beim Tabellenschlusslicht und Absteiger NSC Watzenborn-Steinberg II antreten. Am Sonntag ab 11 Uhr nehmen beide Mannschaften damit Abschied aus der Oberliga.

Chance für Auedamm II

Die Spvgg. Auedamm II, die anders als in unserer Zeitung gemeldet noch nicht abgestiegen ist, wird unabhängig vom Ausgang der letzten Partie am Sonntag bei der TSG Oberrad die Saison auf dem Relegationsplatz abschließen. Durch das schlechtere Spielverhältnis gegenüber dem TTC Langen und vier Punkten Vorsprung vor dem ersten direkten Abstiegsplatz wird der KSV versuchen, in einer Woche doch noch den Oberligaerhalt wahr zu machen. (nb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.