Hessenliga: Besse ist jetzt einziges Team ohne Verlustpunkt – Felsberg verliert Derby

Morschen/Heina setzt Zeichen

Hatten alles im Griff: Jan Kubat und Petr Wasik siegten erneut haushoch mit dem TSV Besse. Foto: Kasiewicz

Schwalm-Eder. Der TSV Besse setzte seine Hessenliga-Siegesserie mit 9:1 gegen die TTG Kirtorf-Ermenrod fort, während der TSV Eintracht Felsberg mit 3:9 beim TTC Hofgeismar unterlag. Die TTG Morschen/Heina überraschte mit einem 8:6 im Aufsteigerduell beim TSV Beuern.

Hessenliga-Nord Herren:

TSV Besse – TTG Kirtorf-Ermenrod 9:1. Mit völlig neu formierten Doppeln gingen die Edermünder ins Spiel. Zweimal mit Erfolg: Pfaff/Kubat und Mottl/Beck gewannen ihre Partien sicher in drei Sätzen. Einmal ohne: Wasik/Kaszuba mussten sich gegen die beiden TTG-Top-Akteure Stepka/Svec geschlagen geben. Das TSV-Spitzenduo hatte schnell Gelegenheit, sich dafür zu revanchieren. Petr Wasik mit 3:1 gegen Jakub Svec, Mateusz Kaszuba mit 3:2 (11:8 im fünften Satz) gegen Miroslav Stepka. Und ab Brett drei spielten die Edermünder ihre Überlegenheit makellos aus. In der Mitte hatte Sebastian Pfaff gegen Simon Burkhard wenig Mühe in drei Sätzen zu gewinnen, während es bei Peter Becks 3:0 etwas enger war.

Im unteren Paarkreuz fügten sich die beiden Tschechen aus dem Verbandsliga-Kader nahtlos ein. Petr Mottl und Jan Kubat gaben keinen Satz preis. Zum zweiten Durchgang musste nur noch Wasik zum Einser-Vergleich gegen Stepka ran und wies seinen tschechischen Landsmann mit 3:0 im Spielverlauf in die Schranken. Mit diesem Kantersieg ist Besse nach dem 8:8-Verfolgerduell zwischen Richtsberg und dem Tabellenzweiten Mittelbuchen das einzige Team ohne Verlustpunkt.

TTC Hofgeismar – TSV Eintracht Felsberg 9:3. Ohne Heimel, Ebert und ohne Abteilungsleiter Kuhn schlug sich die Eintracht im Derby wacker. Nach den Doppeln hätte sie sogar vorn liegen können, denn Imberger/Zimmermann bezwangen das TTC-Spitzendoppel Hofmann/Biziorek mit 3:1-Sätzen und Leis/Jung führten im entscheidenden fünften Satz gegen Schröder/Knittel mit 9:6.“ Leider haben wir diesen Vorsprung noch vergeigt“, ärgerte sich Thilo Leis. Das machte er jedoch später mit einem 3:1 (9:11, 11:8, 11:9, 11:5)-Einzelsieg im unteren Paarkreuz gegen Tobias Knittel wett. Auch sein Doppelpartner Thomas Jung präsentierte sich im Einzel in guter Form und setzte sich in der Mitte gegen Louis Sonnabend mit 3:1 ebenfalls eindrucksvoll durch. Etwas unglücklich agierte Philipp Imberger beim 2:3 gegen Andrzej Biziorek, gegen Torsten Hofmann kassierte der TSV-Spitzenmannn eine 0:3-Niederlage. Für den ins Top-Paarkreuz aufrückenden Andy Zimmermann (1:3 gegen Hofmann, 0:3 gegen Biziorek) gab es ebenfalls nichts zu gewinnen. Alexander Hoyer (0:3 gegen Schröder) führte gegen Sonnabend bereits mit 2:0, vergab im dritten Durchgang (10:12) einen Matchball und verlor im Entscheidungssatz. Für Ersatzmann Mario Engel war gegen Timo Binder wenig auszurichten.

Hessenliga-Nord Damen:

TSV Beuern - TTG Morschen/Heina 6:8. Mit dem hart erkämpften Erfolg beim Tabellenzweiten setzte die TTG zum Vorrunden-Abschluss ein Ausrufezeichen. Anfangs gerieten die Morschenerinnen mit 2:3 in Rückstand, als nur Bey/Bey (3:2 gegen Klitsch/Seibert) und Annabelle Bey, die Antje Weber mit 3:2-Sätzen schlug, punkten konnten. Dann jedoch hatten die Gäste einen Lauf mit fünf Einzelgewinnen in Serie. Daran hatte Heike Fitza mit zwei Siegen im unteren Paarkreuz über Stephanie Seibert (3:2) und Johanna Klitsch (3:1) großen Anteil. Auch der eminent wertvolle 3:2-Coup (11:7 im Entscheidungssatz) von Annabelle Bey gegen Schüler-Hessenmeisterin Alisa Dietz brachte die TTG nach vorn.

Sichere Drei-Satz-Siege steuerten Malena Bey gegen Seibert und Lisa Ellrich gegen die Nummer zwei Weber zur 7:3-Führung bei. Doch als Annabelle Bey im dritten Einzel-Auftritt gegen Johanna Klitsch in vier Sätzen patzte, witterten die Mittelhessinnen Morgenluft und rückten bedrohlich auf 7:6 heran. Im Schluss-Einzel hielt Kapitänin Lisa Ellrich der Nervenbelastung stand und triumphierte mit 3:0 gegen Beuerns Nummer vier Seibert. Damit bleibt ihr Team als Vierter aussichtsreich in Lauerposition. (zrh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.