Dritte Pleite droht

Tischtennis: Eintracht Naumburg hat Calden/Westuffeln zu Gast

+
Noch ohne Punkte: Matthias Botsch legte mit Naumburg einen Fehlstart hin. 

Wolfhagen. Tischtennis- Bezirksligist Eintracht Naumburg droht die dritte Niederlage in Folge.

Heute Abend bekommen es Botsch & Co. mit dem TTC Calden-Westuffeln zu tun. Der Gegner wird am Ende der Saison weit oben in der Tabelle erwartet. Der SV Nothfelden will in der Bezirksklasse um die Meisterschaft mitspielen. Dementsprechend sollte die Mannschaft in zwei Begegnungen vier Punkte erzielen. Schwer ist dabei das Heimspiel gegen TTC Hofgeismar II.

Bezirksliga

TSV Eintr. Naumburg - TTC Calden-Westuffeln. Der Caldener Stefan Englisch ist ohne Frage einer der stärksten Spieler der Klasse. Um ihn herum ist eine Mannschaft aufgestellt, die am Ende ganz vorn in der Tabelle erwartet wird. Daher wäre ein Punktgewinn für Naumburg doch eine kleine Überraschung. Es ist davon auszugehen, dass sich der TSV nicht vom Tabellenende entfernen kann.

Bezirksklasse 3

SV Nothfelden - TTC Hofgeismar III. Eine schwere Aufgabe erwartet den SVN im ersten Spiel des Wochenendes. Sollte der Gastgeber mit seinen erfahrenen Spielern Hose und Knittel auflaufen, wird die Partie für die Gäste alles andere als ein Spaziergang. Hier kann der Weg zum Erfolg nur über eine geschlossene Mannschaftsleistung führen.

OSC Vellmar - SV Nothfelden. Im zweiten Spiel des Wochenendes geht die Reise für die Wolfhager Spieler nach Vellmar. In der vergangenen Saison konnte die Mannschaft beide Spiele gegen den OSC siegreich gestalten, so dass auch diesmal die Gäste wieder als Favorit an die Tische gehen. (zbv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.