Schwalm-Eder-Kreis: Drei Vereine bündeln Kräfte

Neuer Tischtennis-Verein: TTV Udenborn/Wabern/Unshausen

+
Nun vereint: Der Vorstand des TTV Udenborn/Wabern/Unshausen mit (von links) Kassierer Dieter Freier, Schriftführer Otto Scheffer, 2. Vorsitzender Werner Schwarz, Sportwart Harald Luckhart und 1. Vorsitzender Kurt Richter. 

Wabern. Gemeinsam schlagkräftiger. In Wabern geht jetzt mit dem TTV Udenborn/Wabern/Unshausen einen neu gegründeten Tischtennis-Verein, der aus den drei Vereinen SV Udenborn, SV Unshausen und TSV Wabern entstanden ist, an den Start.

Nach einjähriger Vorarbeit meldet der TTV-Vorsitzende Kurt Richter Vollzug: „ Unser Verein ist vom Amtsgericht anerkannt und damit können wir nun gemeinsam in der Großgemeinde Wabern den Tischtennissport nach vorn bringen.“ Der Weg dorthin war kein leichter, aber notwendig. Einerseits, weil die Zahl der Mannschaften schrumpfte, Trainingsgestaltung und Nachwuchsbereich litten. Andererseits, weil die Satzung des Hessische Tischtennisverband keine Spielgemeinschaften zulässt. Spätestens als der SV Unshausen am Ende der Saison 2016/2017 beide Damenmannschaften und zwei Nachwuchsteams abmelden musste, war Kreativität gefragt.

„Die erste Initiative zur Neu-Gründung ging von den Spielern aus, die inzwischen komplett in den TTV gewechselt sind“, freut sich Richter über den breiten Konsens in allen drei Stamm-Vereinen. Dabei diente der Udenborner Klub als Grundlage für den neuen Verein. „Da der SV Udenborn nur aus einer Abteilung, der Tischtennissparte, bestand, war dies die einfachste Lösung“, erläutert Richter. Und verspürt Aufbruchstimmung; „Wir gehen gut aufgestellt, mit viel Hoffnung und neuen Perspektiven in die erste gemeinsame Saison.“

Hauptspielort ist Wabern

Hauptspielort wird die Mehrzweckhalle in Wabern sein, auch die Uttershäuser Halle wird genutzt. Sechs Herrenmannschaften werden ins Rennen geschickt. Aushängeschild: das Bezirksliga-Team mit Jens Schwarz, Rainer Fröhling, Jörg Stiehl, Christoph Köhler, Karsten Krause und Harald Luckhart. Weiterhin ist der TTV in der Bezirksklasse, der Kreisliga und in den Kreisklassen vertreten.

Geplant ist, bald wieder ein Damenteam zu stellen und die Nachwuchsarbeit zu forcieren. Für die Umsetzung der Zielsetzungen steht die Kompetenz des neuen Vorstandes, dem neben Richter, der 2. Vorsitzende Werner Schwarz, Kassenwart Dieter Freier, Sportwart Harald Luckhart und Schriftführer Otto Scheffer angehören.

Von Reinhold Döring

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.