Tischtennis: Ihringshäuser kassieren 3:9-Pleite

Niestetal verliert nach 4:1 noch 4:8

Jana Schorstein

Kassel. Nichts wurde es mit dem zweiten Sieg für die Tischtennis-Damen des SC Niestetal II. Ohne ihre beiden Topspielerinnen Wenzel und Scherb verlor der Sportclub in Salmünster 4:8. Dabei führten die Niestetalerinnen durch das Doppel Schorstein/Mergard sowie Julia Klee, Jana Schorstein und Jeanine Mergard 4:1. Doch danach wollte dem SC kein weiterer Erfolg mehr gelingen, wobei Klee, Mergard und Schorstein nur knapp nach fünf Sätzen ihren Gegnerinnen gratulieren mussten.

Herren-Hessenliga

Ohne D. Drexler musste der TSV Ihringshausen eine 3:9-Niederlage beim TSV Eintracht Felsberg einstecken. Nur Jörg Wollenhaupt an der Seite von Antonio Diaz-Breitenstein (11:8 im Entscheidungssatz), Jörg Wollenhaupt und David Pravych hatten mit Fünf-Satz-Erfolgen Grund zum Jubeln. Pech hatte Reservespieler Maurizio Wetzel mit einer knappen Niederlage.

Damen-Hessenliga

Einen in dieser Höhe überraschenden 8:2-Sieg bejubelte die Drittligareserve der Kasseler Spvgg. Auedamm im Nordhessenderby gegen die TTG Morschen-Heina. Herbach/Söthe und Heidelbach/Heidelbach im Doppel sowie Lisa Herbach, Julia Heidelbach, Heike Heidelbach (2) und Margret Söthe (2) in den Einzeln stellten den Erfolg sicher.

Herren-Verbandsliga

Weiter auf den ersten Sieg wartet der TSV Ihringshausen II nach dem 5:9 im Derby gegen den TTC Burghasungen und ziert weiterhin das Tabellenende. Dagegen feierte der TSV Breitenbach mit dem 9:7 gegen Richtsberg den ersten Sieg und verließ die Abstiegsränge.

Damen-Verbandsliga

Nach wie vor ohne Saisonsieg sind die Frauen des SC Niestetal III und der KSV Auedamm III. Kassel unterlag Tabellenführer Eschweger TSV 2:8. Niestetal verlor 5:8 beim Zweiten TTC Bottenhorn. (nb) Foto: Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.