SV Ermschwerds Tischtennis-Herren werden in zwei Heimspielen mächtig gefordert

Ohne Ciz wird es schwer

Blick zum Zelluloid: Beste Leistungen müssen Michael Tusch (links) und Doppelpartner Mirko Müller abrufen, um wieder für den SV Ermschwerd zu punkten. Foto: bl

WITZENHAUSEN. Wegen der Herbstferien stehen am kommenden Wochenende nur wenige Tischtennis-Spiele auf dem Programm. Dabei müssen die Herren des SV Ermschwerd in der Bezirksoberliga allerdings zweimal an eigenen Tischen ran. In der Bezirksklasse der Herren ist der MTV Unterrieden an eigenen Tischen gegen die dritte Mannschaft aus Ermschwerd Favorit.

Bezirksoberliga Herren

SV Ermschwerd - RW Leimsfeld (Samstag, 17 Uhr). SV Ermschwerd - TuS Weißenborn (Sonntag, 10 Uhr). Die Gastgeber müssen zwei ganz hohe Hürden bewältigen und dabei erneut auf ihren Spitzenspieler Rostislav Ciz verzichten. Gegen Leimsfeld haben SV-Kapitän Michael Tusch und sein Team aber gute Erfahrungen und können auf zwei Siege aus der vergangenen Saison zurückblicken. Stark sind die Gäste im Spitzenpaarkreuz mit Andreas Achternbosch und im mittleren Paarkreuz mit Rasul Hartmann.

Kaum einfacher wird die Aufgabe einen Tag später gegen den Kreisrivalen aus Weißenborn. Die Gäste sind in jedem Mannschaftsteil stark besetzt und werden die Ermschwerder vor hohe Hürden stellen.

Für den fehlenden Ciz werden Christoph Heidrich gegen Leimsfeld und Michael Amend gegen Weißenborn das SV - Sextett komplettieren. „Es werden wohl zwei spannende und völlig offene Spiele werden bei dem die Tagesform die Entscheidung bringen wird“, prognostiziert SV - Kapitän Micheal Tusch.

Bezirksklasse Herren

Unterrieden - Ermschwerd III (Freitag, 20 Uhr). Nach der ersten Niederlage gegen die zweite Mannschaft aus Ermschwerd wollen sich MTV- Spieler Stefan Blum und seine Mitstreiter keinen weiteren Ausrutscher mehr leisten, um weiterhin die Chance auf die Meisterschaft aufrecht zu erhalten. Dennoch werden Spitzenspieler Alfred Niemeier und sein Team gegen die favorisierten Gastgeber alles versuchen, um eine Überraschung zu schaffen. (yfs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.