Tischtennis Verbandsliga

TTV Weiterode bringt Spitzenreiter Niestetal zweite Saisonniederlage bei

+
Er blieb im Doppel und Einzel unbezwungen: Michael Biedebach, der hier mit der Rückhand schlägt. Aus dem Hintergrund beobachtet Bernhard Wetterau das Geschehen.

Niestetal. Die Verbandsliga-Tischtennisspieler des TTV Weiterode haben Spitzenreiter SC Niestetal die zweite Saisonniederlage beigebracht.

Der TTV Weiterode ist dadurch auf Platz zwei vorgerückt und hat den Rückstand auf seinen Rivalen auf drei Punkte verkürzt. Allerdings haben die hinter den Weiterödern rangierenden Teams ein bis zwei Spiele weniger absolviert und sitzen der TTV-Sechs im Nacken.

Ein makelloses Duo 

Beim Gast aus Weiterode ragten beim 9:6-Erfolg in Niestetal aus einem geschlossenen Team Mario Oeste und Michael Biedebach noch heraus. Sie blieben dort ungeschlagen.

Die Weiteröder gingen schnell mit 2:1 in Führung und gaben diese im weiteren Spielverlauf nicht mehr her. Das Doppel Oeste/Meise zeigten sich gegen Schuwirth/Demirtas (3:1) von den letzten Auftritten gut erhohlt. Wetterau/Biedebach sorgten bei ihrem 3:2-Sieg gegen Graf/Oliv für die zweite Saisonniederlage des SC-Duos.

In den einzelnen Paarkreuzen trennten sich beide Mannschaften im ersten Durchgang jeweils 1:1. Hervorzuheben ist hierbei der Vier-Satz-Erfolg von Christian Meise im mittleren Paarkreuz gegen den in der Rückrunde bis dato ungeschlagenen Sven Graf. Etwas überraschend kam die Niederlage von Marco Zobel gegen Eike Oliv (0:3).

Beim Stand von 5:4 für Weiterode lieferte sich Mario Oeste mit SC-Spitzenspieler Johan Klee ein packendes Duell, das er 3:2 gewann. Der Weiteröder Spitzenspieler schraubte damit seine Rückrundenbilanz auf 6:0.

Schubert im Aufwind 

Auch Niklas Schubert wartete bei seinem ersten Rückrundenerfolg gegen Alexander Schuwirth (3:0) mit einer ganz starken Vorstellung auf. In der Mitte ging der TTV dann leer aus. Hier ging Christian Meise nach dem 0:3 gegen Julian Ciepluch estmals in der Rückrunde als Verlierer vom Tisch.

Das hintere Paarkreuz mit Marco Zobel (3:1 gegen Demirtas) und Michael Biedebach (3:1 gegen Eike Oliv) machte dann allerdings den Deckel auf ein gelungenes Gastspiel.

In der kommenden Woche gastieren die Weiteröder beim Abstiegskandidaten TSV Ihringshausen II, der aktuell Vorletzter ist. (red/twa)

Punkte für den TTV Weiterode: Oeste/Meise 1, Wetterau/Biedebach 1, Oeste 2, Schubert 1, Meise 1, Zobel 1, Biedebach 2.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.