Hessenliga: Zwei Heimspiele für Besse – Mayers Routine wohl zweimal gefragt

Pfaff peilt vier Punkte an

Lässt den Ball nicht aus den Augen: Moritz Beinhauer, der mit dem TSV Besse am Wochenende in zwei Heimspielen gefordert ist. Foto: Kasiewicz

Edermünde. Die Tabellenführung winkt. Der TSV Besse könnte mit Heimspiel-Siegen gegen TTC Höchst/Nidder (Sa. 19 Uhr) und TTC Hofgeismar (So. 14 Uhr) auf die Spitzenposition der Hessenliga springen. Jedoch muss sich der Tabellendritte nach zwei Auftakt-Pflichterfolgen auf kräftigeren Gegenwind einstellen.

Der ist in der Edermünder Mehrzweckhalle besonders im nordhessischen Duell zu erwarten. Dafür spricht das 8:8 der Hofgeismarer gegen Spitzenreiter Richtsberg. Die Hessentagsstädter, die zuletzt mit 4:9 dem Tabellenzweiten Mittelbuchen unterlagen, haben Torsten Hofmann reaktiviert, der gemeinsam mit Andrzej Biziorek (3:1-Einzelsiege) ein starkes Top-Paarkreuz bildet. Zudem ist das TTC-Sextett durch Neuzugang Philipp Schröder (Bergheim) verstärkt worden.

Die TSV-Aufstellung ist noch nicht in trockenen Tüchern. Wahrscheinlich wird Routinier Dirk Mayer im Derby eingesetzt, der am Samstag gegen den Tabellenfünften TTC Höchst/Nidder gemeinsam mit Moritz Beinhauer im unteren Paarkreuz spielen soll. Die Wetterauer verloren bisher gegen die beiden Top-Mannschaften und setzten sich gegen die eigene Reserve mit 9:2 durch. Im Spitzenpaarkreuz konnten Christian Löffler und Reinhold Kessel erst je ein Einzel gewinnen, dafür hat das untere Paarkreuz mit Andreas Gnann und Daniel Frischholz eine blütenweiße Weste.

Was beim TSV für die Doppel mit 6:0-Bilanz und für Petr Wasik, der mit vier Siegen erfolgreichster Einzel-Akteur ist, sowie für Stas Blumhardt, Sebastian Pfaff und Peter Beck gilt. Keinen Zweifel gibt es an der Besser Zielsetzung. Auch wenn Kapitän Pfaff enge Matches erwartet: „Wir wollen vier Punkte holen, obwohl beide Gegner gut und ausgeglichen besetzt sind.“

Von Reinhold Döring

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.