Hessenliga: Felsberg feiert zweiten Saisonsieg

Philipp Tonn mit starken Nerven

Alexander

Felsberg. Der TSV Eintracht Felsberg hält Kurs. Mit dem 9:5-Auswärtssieg beim TFC Steinheim haben sich die Edertaler auf den vierten Platz der Tischtennis-Hessenliga vorgearbeitet..

Basis des Erfolges waren ein Bilderbuch-Start mit drei Doppelgewinnen, wobei der 3:2 (12:10 im fünften Satz)-Sieg von Heimel-Ersatz Alexander Hoyer an der Seite von Philipp Tonn gegen Oliver Boländer/Frank Tomschin der erste Knackpunkt war. Dem Imberger/Zimmermann und Leis/Jung zwei Drei-Satz-Siege folgen ließen.

Im ersten Einzeldurchgang verteidigten die Edertaler den Vorsprung in jedem Paarkreuz durch Siege von Philipp Imberger (3:2 gegen F.Boländer), Philipp Tonn (3:0 gegen Schaffer) und Thomas Jung (3:0 gegen Reinbold). Bei Niederlagen von Zimmermann, Hoyer und Leis gingen die Burgstädter somit mit einer 6:3-Führung in den zweiten Durchgang.

In dem es richtig eng wurde, als im Top-Paarkreuz sowohl Imberger (mit 1:3 gegen Oliver Boländer), als auch Andy Zimmermann (nach zwei vergebenen Matchbällen mit 2:3 gegen Frank Boländer) verlor. Zumal auch das zweite Einzel von Philipp Tonn auf der Kippe stand, so dass der 6:6-Ausgleich drohte. Doch das Nervenkostüm des Ex-Brunslarers hielt, auch bei einem zwischenzeitlichen 1:2-Satzrückstand. Die Nummer drei der Gäste entschied das Duell der Neuzugänge gegen Tomschin mit 3:2 (12:10, 3:11, 12:14,11:8 und 11:6) für sich.

Ein weiteres Schlüsselspiel, denn Thilo Leis (3:1 gegen Schaffer) und Thomas Jung (3:0 gegen Kaya) ließen danach nichts mehr anbrennen und machten so den zweiten Saisonsieg ihrer Mannschaft perfekt.(zrh) Foto: Kasiewicz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.