Tischtennis-Bezirksmeisterschaften: Hans-Georg Knapp, Jürgen albert Albert und Phillip Deist holen Silber

Plamper/Schwarz nervenstark

Trumpfte in der D-Klasse auf: Philipp Deist, der erst im Endspiel gestoppt wurde. Foto: Kasiewicz

Bad Sooden-Allendorf. Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften in Bad Sooden-Allendorf hatten die Routiniers aus dem Schwalm-Eder Kreis den größten Anteil an der heimischen Medaillen-Ausbeute.

So sicherten sich Otto Plamper (Sebbeterode-Winterscheid) und Werner Schwarz (Unshausen) den Titel im Doppel der Ü-65-Konkurrenz. In einem engen Finale setzte sich das Senioren-Duo mit 3:2 gegen Brede/Werner (Wenigenhasungen) durch. Zudem holte Schwarz noch Bronze in der Einzel-Konkurrenz. Dabei blieb er in drei Sätzen an Hans-Georg Knapp (Leimsfeld) hängen. Knapp musste sich anschließend mit 1:3 gegen den Wenigenhasunger Manfred Werner geschlagen geben und wurde damit Zweiter.

In der Seniorenklasse Ü 40 verpasste Dirk Mayer (Besse) nach einer 2:3-Halbfinal-Niederlage gegen Stefan Reimann (Ihringshausen) den Einzug ins Endspiel, schaffte aber mit dem dritten Rang die Qualifikation für die Hessenmeisterschaft. Weitere Bronzemedaillen erkämpften Eberhard Stippich (Knüll Oberaula) in der Ü 75-Konkurrenz und Christel Körber-Hollstein (Günsterode) in der Ü 50 der Seniorinnen.

Als zweifacher Silber-Medaillengewinner überzeugte Jürgen Albert in der Herren-E-Klasse. Der Röhrenfurther unterlag im Einzel-Finale in vier Sätzen gegen Stefan Mang (Sterzhausen) und zog noch knapper im Doppel-Endspiel mit Herbert Itzenhäuser (Röllshausen) beim 2:3 gegen die Sterzhäuser Gockel/Mann den Kürzeren.

Ähnlich erging es dem stark auftrumpfenden Philipp Deist in der D-Klasse (44 Starter) mit dem zweiten Rang hinter Christoph Strube (Sterzhausen). Dem unterlag der Günsteröder im Einzel-Endspiel mit 2:3-Sätzen und darüberhinaus im Doppel-Halbfinale an der Seite von Tino Jäckel (Riebelsdorf) ebenfalls im Entscheidungssatz.

Schubert Dritte

In den schwach besetzten Damen-Wettbewerben erreichte die in zahlreichen Wettbewerben mitmischende Andrea Schubert (Morschen/Heina) in der B-Klasse den dritten Rang. Und belegte im D-Klassen-Doppel mit der Einzel-Dritten Michelle Ziegler (Leimsfeld) sowie im C-Klassen-Mixed mit Tino Jäckel den zweiten Platz.(zrh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.