SV Ermschwerd geht mit jungem Spieler aus Polen in die Bezirksoberliga-Rückrunde

Platz zwei ist das große Ziel

WITZENHAUSEN. Als einziger heimischer Vertreter aus dem Altkreis Witzenhausen ist der SV Ermschwerd in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Herren vertreten. Mit dem fünften Platz und lediglich 14:10-Punkten nach zwölf Spielen auf dem Konto kann das SV-Sextett nach der Vorrunde aber nicht zufrieden sein.

Der Hauptgrund für dieses relativ schwache Abschneiden war die Verletzung des tschechischen Starspielers Rostislav Ciz, der später wegen zu hoher finanzieller Forderungen gar nicht eingesetzt wurde. Dazu verpatzten die Ermschwerder den Saisonauftakt und verloren gegen Röhrenfurth und Michelsberg. „Diese vier Punkte haben uns am Ende gefehlt, um ganz vorn. dabei zu sein“, meint SV-Kapitän Michael Tusch.

Im Verlauf der Vorrunde zeigten die SV-Akteure aber auch starke Leistungen. So hebt Michael Tusch den Auftritt seiner Mannschaft in Albungen und den SV-Sieg gegen Herbstmeister Altenbrunslar-Wolfershausen heraus. „In Albungen haben wir zwar verloren, aber die 70 Zuschauer haben die Sporthalle in einen Hexenkessel verwandelt und es hat Spaß gemacht vor so einer Kulisse zu spielen“, so Tusch.

Die Ermschwerder überzeugten bisher mit mannschaftlicher Geschlossenheit und hatten keine großen Schwachpunkte im Team. Stark präsentierten sich vor allem Heiko Blessmann und Mirko Müller auf den Positionen drei und fünf. Während Blessmann mit 16:7-Siegen auf Platz fünf der Bestenliste liegt, belegt Müller mit 10:5-Siegen Rang zehn. Übertroffen werden diese Einzelbilanzen noch in den Doppeln von Wiesendorf/Blessmann (11:3-Siege) und Müller/Tusch (7:4).

Für den nicht mehr zur Verfügung stehenden Rostislav Ciz kommt mit Vladyslav Guryankin ein neuer Mann nach Ermschwerd. Der 18 Jahre alte Pole aus Danzig soll im vorderen Paarkreuz zum Einsatz kommen. Mit dem jungen Nachwuchsspieler erhofft man sich beim SV eine Verbesserung des derzeitigen Tabellenranges. „Wenn es gut für uns läuft, dann ist vielleicht noch der zweite Platz möglich“, nennt Tusch die Zielsetzung für den zweiten Saisonteil. (yfs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.