Rennertehausen auswärts gefordert

Peilt zum Jahresausklang auswärts zumindest ein Remis an: Melanie Landau, Spielführerin des SV Rennertehausen. Foto: mp/nh

Frankenberg. Punkten die Tischtennisspielerinnen des SV Rennertehausen in diesem Jahr noch einmal auswärts? Die Chance besteht, dann der SVR tritt in der Hessenliga beim Tabellennachbarn Lauterbach an.

Das Ziel bei den Rennertehäuserinnen ist klar. „Wir wollen einen Punkt holen. Da ist für uns was möglich“, sagt Mannschaftsführerin Melanie Landau und fügt an: „Mit einem Punkt hätten wir uns auch für eine tolle Runde belohnt.“ Mit 6:6 Punkten und Rang fünf steht ihr Team derzeit gut da und dürfte mit dem Abstieg kaum noch was zu tun haben, zumal es in dieser Saison keinen Direktabsteiger gibt und das Tabellenschlusslicht eine Abstiegsrelegation spielt.

An Lauterbach haben die Rennertehäuserinnen gute Erinnerungen. Zwar gab es auswärts eine knappe Niederlage, im Rückspiel machte der SVR aber mit einem 8:0-Sieg den Klassenerhalt perfekt. „Sie haben mit Anja Stein eine gute Nummer eins, die spielt sehr unbequem“, erinnert sich Landau, die wieder auf die Schlagkraft der Doppel setzt. „Dann noch aus jedem Paarkreuz mindestens einen Punkt mitnehmen, dann sollte es mit dem Remis klappen.“

Personell ist das Quartett in Lauterbach wieder komplett neben Landau stehen Ute Ernst, Jessica Engelbach und Nina Klaus-Materna im SVR-Aufgebot. Gute Aussichten also, dass das Ziel Punktgewinn auch erreicht werden kann. (tsp)

Mehr zum Tischtennis lesen Sie in der gedruckten HNA Ausgabe der Frankenberger Allgemeinen vom Donnerstag.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.