SV Rennertehausen behält trotz Niederlage vierten Tabellenplatz

Süßes Geschenk: Für Ute Ernst (von links), Jessica Engelbach, Nina Klaus-Materna und Melanie Landau gab es vor der Partie gegen Rodheim von den Fans einen Kuchen. Der und Platz vier in der Endabrechnung dürften über das verlorene Spiel zum Saisonfinale hinwegtrösten. Foto: Michael Paulus

Rennertehausen. Das Saisonfinale hatten sich die Tischtennisspielerinnen des SV Rennertehausen mit Sicherheit anders vorgestellt: In der Hessenliga gab es eine 6:8-Niederlage gegen Rodheim, obwohl der Gast nur mit drei Spielerinnen antreten konnte. Allerdings: In der Endabrechnung bleibt der vierte Tabellenplatz, da Rodheim tags darauf sein letztes Spiel gegen Lauterbach ebenfalls vergeigte (6:8).

Der Weg zum achten Saisonsieg schien geebnet. Rodheim reiste nur mit drei Spielerinnen an - und niemand unter den Fans dürfte daran geglaubt haben, dass diese Partie verloren gehen dürfte. Aber es kam nach knapp drei Stunden Spielzeit ganz anders. Die SVR-Damen unterlagen knap mit 6:8.

„Natürlich sind wir enttäuscht“, gab Melanie Landau nach dem Spielende zu. „Wir hätten unseren Fans zum Abschluss gerne noch einen Sieg geschenkt. Aber heute konnte keine an ihre Normalform anknüpfen und Rodheim hat eine starke Leistung gezeigt“, sagte die Spielführerin weiter.

Ihr Team hätte dennoch eine super Saison gespielt. „Platz vier ist ein spitzen Ergebnis. Wir danken allen Zuschauern, die uns bei den Heimspielen unterstützt haben“, so Landau, die mit ihren Teamkolleginnen und den Fans dennoch die Saison feierte. (mp)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.