Für SV Rennertehausen ist Platz vier noch möglich

Hofft auf einen Erfolg zum Saisonfinale am Samstag: Melanie Landau vom SV Rennertehausen. Foto:  mp

Frankenberg. Eine starke Saison nähert sich für die Tischtennisspielerinnen des SV Rennertehausen so langsam dem Ende. Am Samstag (Beginn 18 Uhr) folgt das letzte Hessenliga-Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Rodheim. Gelingt mindestens ein Unentschieden, hat der SVR den vierten Platz in der Endabrechnung sicher.

Aber selbst wenn es eine Niederlage geben sollte - die Bilanz dieser Runde kann sich für das Rennertehäuser Quartett mehr als nur sehen lassen. Eigentlich wollte das Team um Spielführerin Melanie Landau nur eine sorgenfreie Runde spielen - nun steht der SVR auf Rang vier. Landau hofft, dass es gegen Rodheim zumindest mit einem Unentschieden klappt. Landau hat vor den Gästen, die während der Runde mit einigem Verletzungspech zu kämpfen hatten, einigen Respekt.

„Ein Unentschieden und Rang vier wären das I-Tüpfelchen einer starken Runde“, weiß Melanie Landau, die erneut auf viele Fans im Dorfgemeinschaftshaus hofft. Auf die Zuschauer wartet eine kleine Überraschung, nach der Partie soll zudem der Rundenabschluss gefeiert werden.

In der Bezirksoberliga Herren sind beide heimischen Mannschaften (Korbach und Ederbergland) spielfrei und in der Bezirksliga Herren ist nur Reddighausen/Dodenau im Einsatz. Gegner ist Anzefahr II, das derzeit auf dem siebten Tabellenplatz rangiert.

Rennertehausen II gibt in der Bezirksliga Damen die Visitenkarte beim Tabellenletzten Morschen-Heina III ab und geht, tritt die Mannschaft in Bestbesetzung an, als klarer Favorit an die Tische. Bromskirchen muss bei Leimsfeld Farbe bekennen. (hax/tsp)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.