Richelsdorf siegt zum Start

Sicherte ihrem Team zwei Punkte: Nathalie Becker vom TTC Richelsdorf. Foto: Walger

Richelsdorf. Das war der erste Streich: Die Tischtennis-Damen des TTC Richelsdorf fuhren mit 8:5 gegen den TSV Beuern die ersten Zähler ein.

Die neue Mannschaft um Spitzenspielerin Claudia Richter trat in Bestbesetzung an. Nach den Doppeln stand es 1:1. Schiefner/Becker gewannen mit 3:0 über Klitsch/Seibert. Richter/Schneider führten 2:0 gegen Dietz/Etzelmüller, mussten sich aber im Entscheidungssatz mit 17:15 geschlagen geben. Claudia Richter siegte 3:1 über Klitsch, aber Neuzugang Maria Schiefner musste sich gegen Dietz mit 8:11, 8:11 und 8:11 geschlagen geben.

Starkes hinteres Paarkreuz

Die Stunde der Richelsdorferinnen kam jetzt. Nathalie Becker und auch Jana Schneider siegten im hinteren Paarkreuz mit 3:0 und 3:2. Claudia Richter konnte aufgrund einer Erkältung nicht alles abrufen und verlor unglücklich mit 9:11 im Fünften Satz gegen Nachwuchsspielerin Dietz. Maria Schiefner stellte durch ihren 3:1-Sieg über Klitsch den Abstand wieder her. Nathalie Becker verlor mit 0:3 gegen Seibert, aber Jana Schneider spielte sehr gut und siegte über Etzelmüller mit 3:1. Auch Nathalie Becker zeigte ein sehr gutes Spiel gegen die Nummer 1 Dietz und hielt auch lange mit, musste sich aber am Ende mit 1:3 geschlagen geben. Claudia Richter siegte klar über Seibert und sicherte damit die ersten Punkte für den TTC. Maria Schiefner tat sich etwas schwer, konnte aber mit ihrem 3:1 über Etzelmüller den Sieg erkämpfen.

Punkte TTC: Schiefner/Becker, Richter 2, Schiefner 2, Becker und Schneider 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.