Abstieg aus der Bezirksklasse droht

Rückschlag für Unterriedens Tischtennis-Herren

+
Doppelt erfolgreich: Einmal im Einzel und zusammen mit Frank Rühling im Doppel punktete Lucas Thümling im Team des TV Hessisch Lichtenau.

Witzenhausen - Auch ohne Spitzenspielerin Bettina Leukel siegte der MTV Unterrieden gegen allerdings nur drei Spielerinnen des TSV Ihringshausen in der Tischtennis-Verbandsliga der Damen. Unterriedens Herren kamen beim Absteiger Eschweger TSV II nicht über ein 8:8 in der Bezirksklasse hinaus.

Verbandsliga Damen

Unterrieden - Ihringshausen 8:4. Der Gast konnte seine Nummer zwei Anne-Kathrin Peters personell nicht ersetzen und stand mit nur drei Spielerinnen auf verlorenem Posten. An allen Ihringshäuser Punkten war Spitzenspielerin Tanja Albers beteiligt. Sie gewann alle Einzel und an der Seite von Jutta Bierwirth auch das Doppel gegen Sabine Blum und Andrea Schad.

Punkte Unterrieden: Ludwig/Schad (1xkampflos), Blum (2), K. Schad (1), A. Schad (2 - 1xkampflos), Ludwig (2 - 1xkampflos).

Bezirksliga Damen

Uengsterode - Richelsdorf III 6:8.Durch diese Niederlage bleiben die Gastgeberinnen Tabellenletzter und werden es bei nur noch zwei ausstehenden Saisonspielen schwer haben, den Abstieg noch abzuwenden.

Im einzigen Duell über fünf Sätze unterlag Sonja Koltzau Gästespielerin Sandra Schwalm mit 5:11 im entscheidenden Durchgang.

Punkte Uengsterode: Goebel/S. Koltzau (1), Goebel (2), S. Koltzau (2), Stenzel (1).

Bezirksklasse Herren

Eschweger TSV II - Unterrieden 8:8.Auch für MTV-Spieler Stefan Blum war das Ergebnis seines Team beim bis dahin noch punktlosen Schlusslicht eine herbe Enttäuschung. Selbst eine scheinbare klare 7:3-Führung reichte den Gästen nicht zum Sieg. „So haben wir keine Chance, den Relegationsrang noch zu erreichen“, meinte Blum. Im mittleren Paarkreuz gingen die Gäste gänzlich leer aus.

Punkte Unterrrieden: Simon/Stefan Blum (2), Aller/Sabine Blum (1), Simon (2), Stefan Blum (1), Sabine Blum (1), Apel (1).

Hessisch Lichtenau - TSG Fürstenhagen 9:6. In diesem nachbarschaftlichen Prestigeduell stellten die Gastgeber mit drei gewonnenen Doppeln die Weichen zum Sieg. Dominik Hohmeier und Daniel Nickel blieben beim TV im hinteren Paarkreuz ohne Niederlage. Auf der anderen Seite punkteten Nils Schindler und Immanuel Bachem je zweimal.

Punkte Lichtenau:Rühling/Thümling (1), Weck/Nickel (1), Ludwig/Hohmeier (1), Weck (1), Thümling (1), Hohmeier (2), Nickel (2). - Fürstenhagen: Schindler (2), Nico Hobein (1), Bachem (2), Schelper (1).  eki

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.