Schmidt und Hilgenberg begeistern 

SVH Kassel besiegt TTC Hofgeismar

+
Starker Auftritt: Tom Schmidt. 

Kassel. Im Heimspiel gegen den TTC Hofgeismar tat sich Tischtennis-Oberligist SVH Kassel ohne Spitzenspieler Shamruk zunächst etwas schwer beim 9:5-Erfolg gegen die Gäste. 

In den Eingangsdoppeln ging die SVH mit Siegen durch Schmidt/Weber und einem knappen Erfolg von Bierwirth/Marco Hilgenberg mit 2:1 in Führung. Die ersten Einzel verliefen ausgeglichen. Tom Schmidt, Niklas und Marco Hilgenberg gewannen ihre Spiele. Noah Weber hielt gegen Prus-Strowski gut mit, Florian Bierwirth grippegeschwächt gegen Knittel und Dennis Tschunichin gegen den erfahrenen Bizorek mussten ihren Gegnern gratulieren.

Spektakulär war das Spiel von Marco Hilgenberg, der gegen den bravourös spielenden Binder im Entscheidungssatz einen 3:9-Rückstand noch in einen Sieg verwandelte. Nachdem der überragende Tom Schmidt in einem begeisternden Spiel Hofgeismars Spitzenspieler vor erhebliche Probleme stellte und mit 3:1 gewann, kam die Mannschaft in Fahrt und gewann. (nb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.