Tischtennis-Talent der SVH Kassel gewinnt Rangliste

Schmidt ist Nummer 1 in Hessen

+
In Hessen vorn: Tom Schmidt von der SVH Kassel.

Groß-Gerau. Tom Schmidt hat das Hessenranglisten-Turnier Top 32 der Tischtennis-Jugend gewonnen und sich für das Bundesfinale Top 48 am 29./30. Oktober in Preetz (Schleswig-Holstein) qualifiziert. Das große Talent des Oberligisten SVH Kassel setzte sich in Nauheim/Groß-Gerau ungeschlagen gegen Hessens Beste durch.

Anschließend erhielt er ein Lob von Verbandstrainer Peter Engel: „Von Anna Heeg aus Münster und von Tom Schmidt können wir uns auch gute nationale Ergebnisse erhoffen“, erklärte Engel, hatte aber bei der Leistung schon einen deutlichen Abstand zu den Zweitplatzierten Lena Bucht (Staffel) und Timo Freund (Heppenheim) ausgemacht. Beim spielerischen Niveau gebe es beim hessischen Nachwuchs Abstriche, „da müssen wir uns in den nächsten Jahren gemeinsam mit den Vereinen verbessern“.

Bei den Mädchen kam Sarah Grede von der Kasseler Spvgg. Auedamm auf den dritten Platz, eine Niederlagev gegen die fünfte Alisa Dietz (Beuern) verhinderte ein noch besseres Abschneiden. In den Vorrundenspielen scheiterten Miriam (17.) und Julia Heidelbach (21.) sowie Tabea Bürger (29.) vom SC Niestetal.

Bei den Jungen belegte Johan Klee (SC Niestetal) den sechsten Platz, nach der Vorrunde waren Marvin Schubert (TTC Richelsdorf/21.), Berkay Demirtas (SC Niestetal/25.) und Simon Uffelmann (TTC Burghasungen/25.) aus dem Rennen. (sam)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.