Sebbeterode patzt: 5:9-Pleite beim Tabellenschlusslicht

Verlor mit seiner Mannschaft beim Tabellenletzten: Christoph Ferreau vom TTC Sebbeterode/Winterscheid. Foto: Kasiewicz

Schwalm-Eder. Der TTC Sebbeterode/Winterscheid musste in der Tischtennis-Bezirksoberliga eine vermeidbare Pleite beim Schusslicht hinnehmen. Bei den Damen bringt Ellenberg den Spitzenreiter in Bedrängnis.

Bezirksoberliga-Herren:

TuS Weißenborn - TTC Sebbeterode/Winterscheid 9:5. Die Gilserberger verbrannten sich am stark aufspielenden Schlusslicht die Finger und besitzen nur noch ein Vier-Pluspunkte-Polster zu den Weißenbornern. Bis zum 4:4 gelang es dem TTC durch Siege des Doppels Ferreau/Schwalm sowie von Christoph Ferreau (3:1 gegen Lenze), Kim Heynmöller (3:2 gegen P. Börner) und Sascha Heinmöller (3:1 gegen Hoßbach) die Partie im Gleichgewicht zu halten.

TTC Lüdersdorf - RW Leimsfeld 9:3. Ohne Mühling und Thiery kassierten die Leimsfelder eine bittere Niederlage beim Aufsteiger. Dabei war der Auftakt mit zwei Doppelgewinnen durch Achternbosch/Hartmann (3:1 gegen Palermo/Weix) und Loos/Knapp (3:0 gegen Weber/Rüger) hoffnungsvoll. Doch im Top-Paarkreuz, wo Andreas Achternbosch zwei 1:3-Niederlagen gegen Niklas Schade und Stefan Mangold hinnehmen musste und Rasul Hartmann ohne Satzgewinn blieb, drehte sich die Partie.

Bezirksoberliga-Damen:

TSV Ellenberg - TTV Weiterode 6:8. Der 0:2-Doppelauftakt mit einer knappen Fünfsatz-Niederlage von Thordsen/Dietzel gegen Rolf/Brilling verhinderte einen Ellenberger Überraschungscoup gegen den Spitzenreiter. Denn trotz 5:1-Führung kamen die Bebraer noch in Bedrängnis. Dafür sorgte vor allem die überragenden TSV-Spitzenspielerin Nicole Thordsen, die nacheinander Theresa Eismann (3:1), Frauke Krauß (3:1) und Inka Rolf (3:0) düpierte. Auch Cerstin Dietzel (3:0 gegen Eismann, 3:2 gegen Brilling) und Carmen Zeidler (3:0 gegen Rolf) setzten sich noch durch. (zdö)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.