Tischtennis-Kreisliga: VfB Lödingsen als Favorit

Von Sechser-Teams hin zu Quartetten

Hann. Münden. In der Tischtenniskreisliga sind mit dem Übergang von Sechser- zu Vierermannschaften die Karten neu gemischt. Zum Teil stellten die Vereine sich personell auf diese Reduzierung ein, andere bieten nach wie vor sechs und mehr Spieler auf.

An der Spitze der „überbevölkerten“ Mannschaften stehen Torpedo Göttingen IV und Aufsteiger SC Weende III mit jeweils acht Akteuren. Diese beiden sind es auch, die noch über das Stammquartett hinaus Spieler aufbieten, deren Ranglistenwert 1500 Punkte (also gutes Kreisliga-Niveau) übersteigt. Beide Clubs werden also, müssen sie mit Ersatz antreten, kaum unter Druck geraten. Wirft man einen Blick auf die Spitzenquartette, dann sticht Aufsteiger VfB Lödingsen mit drei ehemaligen Bezirksoberligaspielern klar heraus. In bester Aufstellung dürfte der VfB von niemandem zu gefährden sein. Mit deutlichem Abstand, folgen die in etwa gleich auf liegenden Bovender SV III, Dransfelder SC, TSV Werra Laubach II und Torpedo Göttingen IV.

Die Kreisliga-Saison schafft eine gute Möglichkeit, die Aussagekraft der klassenübergreifenden Ranglistenwerte auf Stichhaltigkeit zu überprüfen. In all diesen Mannschaften stehen Spieler, die im Vorjahr höher als Kreisliga spielten. Folgt man den Ranglistenwerten, dann sind auch die schwächsten Quartette rasch ausgemacht: Aufsteiger TuSpo Mengershausen, SV Sieboldshausen und der TTC Göttingen III. Aber: Steigerungen sind nicht verboten, und Überraschungen die Würze jeder Saison.

Die beiden Altkreiskreisteam bieten folgende Spieler auf: Dransfelder SC: Thomas Heede, Christian Tasch, Bernd Röhlig, Rüdiger John, Frank Kantelhardt, Ralf Gerth. TSV Werra Laubach II: Christian Menz, Johannes Kühn, Tobias Vogeley, Steffen Franke, Nico Tristram.

Der erste Spieltag (Woche ab dem 12. September): Sieboldshausen – Weende III, Lenglern II – Torpedo IV, Lödingsen – Dransfeld, Bovenden III – TTC Göttingen III.

Insbesondere die Begegnung VfB Lödingsen - Dransfelder SC sollte Aufschluß geben können über die vermeintlich unangreifbare Stellung der Lödingser. (znm)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.