Tischtennis-Bezirksliga: Damen des TTV Gottstreu feiern Herbstmeisterschaft

Sichere Siege

Hofgeismar. Sowohl der SV Espenau bei den Herren, als auch die souverän als Herbstmeister feststehenden Gottstreuerinnen profitierten bei ihren sicheren Siegen von Ersatzgestellungen der Gegner.

Herren-Bezirksliga

SVH Kassel III - SV Espenau 4:9. Die Gastgeber traten längst nicht in Bestbesetzung an und hatten vor allem einen nicht Bezirksliga-tauglichen Spieler aus dem unteren Paarkreuz der ersten Kreisklasse dabei. Der SVE entführte somit zwei sicher erspielte Zähler, ohne übermäßige Highlights zu setzen. Das nächste Match bestreitet der frisch gebackene Tabellendritte am kommenden Dienstag gegen die aufstrebende Niestetaler Reserve.

Punkte: Mönnich/Grötsch, A. Neumann/Wilhelmy, Deiselmann (2), A. Neumann (2), Mönnich, Grötsch und Wilhelmy.

Damen-Bezirksliga

TTV Gottstreu - FTN Kassel 8:5, - Bad Hersfeld Hohe Luft 8:1. Gegen seine beiden ärgsten Verfolgerinnen erspielte sich der TTV standesgemäß und vorzeitig den Halbzeitmeistertitel: die FTN Kassel musste den Gastgeberinnen beide Eingangsdoppel überlassen, der bereits entscheidende Schlüssel zum letztendlich verdienten Sieg. Die Hersfelderinnen reisten ohne ihre beiden überragenden Spitzen an, ohne die sie momentan kaum konkurrenzfähig sind. Bei momentan 18:0 Punkten ist das Oberweser-Quartett der Konkurrenz fast schon überraschend weit enteilt, obwohl keineswegs immer in Bestbesetzung angetreten werden konnte.

Punkte: Rölke/Exner (2), Arch/Gronemann, Arch/Pöter, Exner (4), Rölke (3), Arch (3) und Pöter (2).

Am Donnerstag muss der andere heimische Vertreter TV Westuffeln zu den Routiniers der FTN Kassel reisen. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.