Damen: Siegesserie ist gerissen

Hessenliga: SV Rennertehausen verliert

Rennertehausen. Rückschlag für den SV Rennertehausen in der Tischtennis-Hessenliga Damen: Gegen Niestetal II mussten Landau und Co. nach drei Siegen in Folge eine 4:8-Niederlage einstecken.

Melanie Landau hatte es im Vorfeld schon geahnt. „Wir liegen denen besser wie sie uns“, sagte die Mannschaftsführerin des SVR. Und so kam es dann auch. Dabei hatte es nach den beiden Doppeln noch ganz gut ausgesehen. Aber auch schon hier musste hart gekämpft werden. Melanie Landau und Ute Ernst verloren zwar die beiden ersten Sätze gegen Häntsch/Heidelbach, drehten dann aber die Partie noch zu ihren Gunsten. Auch Nina Klaus-Materna und Jessica Engelbach holten nach fünf Sätzen den Sieg für Rennertehausen.

Im Anschluss aber verlor Melanie Landau klar mit 0:3 gegen Jacqueline Häntsch und auch Ute Ernst war gegen Niestetals Nummer eins Stefanie Scheiding am Ende chancenlos. Nina Klaus-Materna gewann in fünf Sätzen gegen Miriam Heidelbach und brachte den SVR wieder mit 3:2 in Führung. Im letzten Einzel der ersten Runde konnte Jessica Engelbach nur den dritten Satz gegen Julia Klee für sich entscheiden und musste ihrer Gegnerin gratulieren.

In der zweiten Runde unterlag Landau im Spitzeneinzel gegen Scheiding in vier Sätzen, allerdings gewann Ute Ernst gegen Häntsch problemlos in drei Sätzen, und es stand 4:4.

Das war es dann aber auch mit der Herrlichkeit der Heimmannschaft. In den nächsten vier Spielen konnte nur noch ein Satz gewonnen werden und die Gäste siegten am Ende verdient, da sie an diesem Tag einfach die besseren Spielerinnen an der Platte waren. Das sah auch Melanie Landau so. „Niestetal war heute einfach besser. Wir wussten, dass es gegen sie schwer wird und das hat sich heute bewahrheitet. Wir werden aber den Kopf nicht in den Sand stecken, sondern versuchen, in den beiden noch ausstehenden Auswärtsspielen in Lauterbach und Watzenborn-Steinberg weitere Punkte zu sammeln.“

Auch Jessica Engelbach war nicht zufrieden mit der eigenen Leistung. „Ich bin einfach nicht so gut ins Spiel gekommen. Das kann ich besser“, ärgerte sich die 28-Jährige noch lange nach dem Spiel.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.