Tischtennis Hessenliga: TTC Hofgeismar mit souveränem Sieg im Vogelsberg

Souveräner Sieg des TTC

Führte sein Team zum Auswärtserfolg: Hofgeismars Spielertrainer Andrzej Biziorek. Foto:  Hofmeister

Hofgeismar. Einen schönen Erfolg erspielten die sich in Bestbesetzung angereisten Hofgeismarer in der Tischtennis-Hessenliga.

Kirtorf-Ermenrod - TTC Hofgeismar 4:9. Begünstigt durch den Ausfall des Kirtorfer Akteurs auf der dritten Position, Förster, hatte der TTC unter dem Strich in allen Paarkreuzen eine hohe bis knappe Überlegenheit. An der Spitze war Torsten Hofmann diesmal wieder verletzungs- und tadelfrei unterwegs: gegen die beiden Tschechen Stepka und Svec blieb er ohne Satzverlust, nachdem er bereits das einleitende Doppel mit TTC-Spielertrainer Andrzej Biziorek mit 3:0 Sätzen für sich entschieden hatte. Auch Schröder/Knittel gewannen, wenn auch knapper als gedacht, wogegen Sonnabend/Binder kurz vor einer Sensation gegen das Kirtorfer Spitzendoppel standen. Immer mehr seine großen Qualitäten beweist der Hofgeismarer „Neue“, Philipp Schröder, der in der Mitte gegen Hansmann und Burkhardt diesmal auch von der Beweglichkeit größere Ambitionen andeutete. Am unteren Paarkreuz erspielten sich TTC-Mannschaftsführer Tobias Knittel, sowie Timo Binder schließlich eine glasklare Überlegenheit.

Am kommenden Sonntag stellt sich der Tabellenletzte Höchst/Nidder II bei der Hofgeismarer Sechs vor, die damit nach sieben Wochen endlich wieder an eigenen Tischen aufschlagen darf.

Punkte: Hofmann/Biziorek, Schröder/Knittel, Hofmann (2), Schröder (2), Sonnabend, Binder und Knittel. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.