Spielfreie Hammenstedter ziehen davon

Northeim. Im Tischtennis war am vergangenen Spieltag aus heimischer Sicht der spielfreie Bezirksklassen-Tabellenführer TSV Hammenstedt der gefühlte Sieger. Durch das Dasseler Remis gegen den Tabellenachten Hattorf II wuchs der Vorsprung des TSV auf zwei Plus- und vier Minuspunkte an.

Bezirksliga Männer

TuS Schededörfer - TSV Langenholtensen II 9:4. Die Aufsteiger Weser und Langenholtensen II müssen - trotz zweier noch offener Spiele (darunter das Derby) - die Hinrunde als missglückt abhaken. Am Freitag unterlag der TSV Langenholtensen II, der ohne Jens Rüttgeroth und Sven Meier antrat, dem neuen Tabellenführer klar. Andreas Hansch/Marcel Mathis (18:16, 11:5, 9:11, 13:15, 13:11) und Guido Scheer/Michael Lüer (3:1) hatten mit 2:1 vorgelegt, doch danach punktete nur noch Hansch (3:1 und 3:2 im Spitzenspiel gegen Zimmermann).

Bezirksliga Frauen

TTC Esplingerode - FC Lindau 8:2. Der Aufsteiger musste den unteren Tabellennachbarn vorbei lassen. Stefanie Jünemann/Susanne Iben (3:0) und Iben (3:1) punkteten. Pech hatten Ricarda Wächter (7:11 und 5:11) sowie Susanne Oppermann (6:11), die drei Mal einen fünften Satz abgaben.

Bezirksklasse Männer

MTV Markoldendorf - SV Allershausen 8:8. Durch das Remis behaupteten die Allershäuser den Tabellenrang vor dem MTV. Manfred Sauder/Gerrit Bolte (3:1) und Andreas Friebe/Christian Hoika (eingangs 3:0 und am Ende 13:11, 11:6, 7:11, 11:13 und 11:8) steuerten den Löwenanteil bei. Im ersten Durchgang räumten Marco Quirino (3:0), Detlef Lang (3:1) und Bolte (3:0) zum 5:4-Zwischenstand ab. Die Vorarbeit zum Remispunkt erledigten dann im zweiten Durchgang Quirino (3:2/11:6) und Lang (3:1). (eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.