47. Osterturnier in Naumburg

Stadtmeister gesucht

Titelverteidiger A-Klasse: Marco Hilgenberg von der SVH Kassel. Foto:  Schachtschneider

NAUMBURG. Vom 15. bis 17. April finden in den Turnhallen der Elbetal-Schule die 47. Naumburger Stadtmeisterschaften im Tischtennis statt. Anfangs in Gruppenspielen und später im KO-System werden in 16 Klassen Meister und Platzierten ausgespielt.

In allen Klassen gibt es Pokale und Urkunden zu gewinnen, ferner Preisgelder in den Herren- und Damenklassen. Titelverteidiger in der Herren A-Klasse ist Marco Hilgenberg (SVH Kassel), die A-Klasse Damen gewann im letzten Jahr Diana Tschunichin (Spvgg Auedamm).

Erstmals erfolgt in diesem Jahr auch die Einteilung und Austragung der Schüler- und Jugendklassen nach dem QTTR-Wert und nicht mehr nach Altersklassen. In fünf Leistungsklassen unterteilt starten die Nachwuchsspieler am Samstagvormittag in das Turnier.

Klasseneinteilung: A-Klasse Herren bis TTR 2700, A-Klasse Damen bis TTR 2700, B-Klasse Herren bis TTR 2000, C1-Klasse Herren bis TTR 1800, C2-Klasse Herren bis TTR 1700, D1-Klasse Herren bis TTR 1600, D2-Klasse Herren bis TTR 1400, E-Klasse Herren bis TTR 1250. (zbv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.