Doppel des Tischtennis-Meisters TG Großalmerode II in der Rückrunde unbesiegt

Stanzel und Wangemann top

Erfolgreicher Durchmarsch: 16 Siege in 116 Spielen feierte die TG Großalmerode II als souveräner Meister der 1. Tischtennis-Kreisklasse, Gruppe 2. Von links: Michael Jung, Frank Wangemann, Helmut Bischof, Patrick Höhre, Marcus Bischof und Timo Stanzel.

WITZENHAUSEN. Mit 33 Punkten in 18 Spielen setzte sich der TTC Albungen III in der Gruppe 1 der 1. Tischtennis-Kreisklasse der Herren am Ende souverän durch und steigt als Meister in die Kreisliga auf.

Die erfolgreichsten Spieler in der Rückrunde waren Uwe Schindewolf aus Albungen und Lucas Harbich aus Aue. Mit jeweils 14:2-Siegen führen sie die Bestenliste an. Marko Scheibe vom TTV Uengsterode belegt mit 11:5-Erfolgen einen guten vierten Platz. Das Auer Duo Harbich/Ebisch stellen mit 10:1-Siegen das beste Doppel. Für den TuS Weißenborn III und dem TTV Krauthausen verlief die Serie sehr bitter. Beide müssen den bitteren Gang in die 2. Kreisklasse antreten.

Spannend verlief die Serie in der Gruppe 2 der 1. Kreisklasse. Hier lieferten sich die TG Großalmerode II und der SV Reichensachsen III einen packenden Zweikampf. Am Ende hatte das routinierte Team aus Großalmerode die Nase vorn und steigt damit in die Kreisliga auf.

Apel mit 13:2-Siegen

Der stärkste Spieler kommt allerdings vom Tabellenfünften aus Neu-Eichenberg. Karsten Apel führt mit 13:2-Siegen die Bestenliste vor Christoph Mengel (Neuerode) und Edgar Wilhelm (Reichensachsen) an. dicht gefolgt von Timo Stanzel vom Meister aus Großalmerode mit 7:2-Siegen.

Mit 8:0-Siegen stellt der Meister aber das beste Doppel. Hier liegen Timo Stanzel/Frank Wangemann an erster Stelle. Kaum schlechter ist die Bilanz vom Neu-Eichenberger Duo Patrick David/Richard Osterhorn. Sie liegen mit 7:0-Siegen an zweiter Stelle. (yfs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.