Oberligist SVH Kassel baut auf verjüngtes Team – Urbanek bleibt an Position eins

Start mit fünf Heimspielen

SVH Kassel - TTC Elz Jan Urbanek, Julian Koch Tischtennis Oberliga Foto: Fischer

Kassel. Mit der jüngsten Mannschaft aller Zeiten gehen die Tischtennis-Männer der SVH Kassel in die neue Oberligasaison.

An Position eins bleibt Jan Urbanek. David Gallina tauscht die Position zwei mit Noah Weber. Durch die Abgänge von Sascha Röhr und Julian Koch, der zu Torpedo Göttingen wechselte, rückt Niklas Hilgenberg an Position vier. Im hinteren Paarkreuz gehen mit Neuzugang Florian Bierwirth vom Oberliga-Absteiger TSV Besse und Tom Schmidt aus der eigenen Reserve neben Weber zwei weitere Jugendspieler an die Tische.

Sollte es den drei Nachwuchsspielern gelingen, ihre Leistungen weiter kontinuierlich zu steigern, könnten die Harleshäuser wie schon in der letzten Saison im vorderen Drittel mitspielen.

Der Terminplan bescherte den Kasselern zu Beginn fünf Heimspiele. Das erste findet am 3. Oktober in der Sporthalle Harleshausen gegen den TuS Kriftel statt. Einen Tag später ist DJK Blau-Weiß Münster, eventuell mit Bundestrainer Jörg Rosskopf, zu Gast.

Beide Begegnungen gelten als echte Standortbestimmung, zumal die Krifteler der SVH in der vergangenen Saison einen Punkt abknöpfen konnten. (nb) Archivfoto: Fischer/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.