Tischtennis: Souveräner 8:3-Heimsieg gegen Aufsteiger Herzberg II

TSV Sudheim ohne Probleme

Northeim. Mit zwei Siegen und einer Niederlage sind jetzt drei der heimischen Tischtennis-Teams auf Bezirksebene in die neue Saison gestartet.

Bezirksoberliga Frauen

TSV Sudheim - TTC Herzberg II 8:3. In Bestbesetzung - Julia Pinnecke, Sandra Langer, Chantal Pannhausen und Mareike Peter - kam der Vorjahresdritte zu einem klaren Sieg über den Aufsteiger. Den Siegpunkt holte Pannhausen mit dem 3:2 (11:5) über Herzbergs Spitzenspielerin Alina Steinmetz. Die hatte zuvor sowohl Pinnecke (3:2/11:8) als auch Langer (3:1) bezwungen. Für den TSV punkteten: Pannhausen/Peter (3:1) und Pinnecke/Langer (3:1) sowie Pinnecke (3:0), Pannhausen (3:0, 3:0, 3:2) und Peter (3:1, 3:0).

Bezirksliga Männer

TSV Hammenstedt - TTC PeLaKa 9:7. Während Hammenstedt seine erste Sechs aufbieten konnte, musste der Gast die Nummer vier (Furui Xi) und die Nummer fünf (Bernd Meissner) durch Dietmar Hümme und Sven Schumann ersetzen. Dass der TTC dann in den Einzeln des unteren Paarkreuzes keinen einzigen Punkt holte, glich die Hammenstedter Schwäche im oberen Paarkreuz (0:4) aus. Da die Mitte unentschieden spielte (2:2), entschied letztlich die Doppelstärke zu Gunsten des Absteigers. Für den TSV punkteten: Michael Mauk/Wolfgang Meyer (3:0 im abschließenden Doppel), Stephan Grüne/Hartmut Bethe (3:0) und Jürgen Diedam/Jörg Schlappig (3:0) sowie Hartmut Bethe, Jürgen Diedam, Jörg Schlappig (2) und Wolfgang Meyer (2). Damit zahlte sich bereits im ersten Punktspiel das starke untere Paarkreuz aus.

Bezirksklasse Männer

TSV Langenholtensen II - TSV Lauenberg 0:9. Bei den Langenholtensern vertrat Marcel Mathis den fehlenden Jens Rüttgeroth. Dies allein erklärt die Höhe der Niederlage aber nicht, denn der Gast musste immerhin seine Nummer zwei und seine Nummer sechs ersetzen. In die Nähe eines Sieges kamen nur Thomas Stenzel/Thorsten Hermsen, die ihr Doppel im fünften Satz (6:11) abgaben. Ferner holten Satzgewinne: Christian Binnewies/Mathis, Stenzel, Michael Lüer, Hermsen und Binnewies. (eko)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.