Tischtennis-Hessenliga Damen: SV Rennertehausen bleibt zuhause unbesiegt

SVR-Quartett hat hart zu kämpfen beim 7:7 gegen Margretenhaun

+
Gewann gegen die Spitzenspielerin der Gäste in fünf Sätzen: Ute Ernst vom SV Rennertehausen.

Rennertehausen - Zuhause ungeschlagen bleiben die Tischtennis-Damen des SV Rennertehausen in der Hessenliga.

Gegen den TTG Margretenhaun-Künzell stand es am Ende 7:7-unentschieden.

„Das war ein wichtiger Punkt für uns im Kampf um den Klassenerhalt. Auch wenn der Gegner nur zu dritt war, die drei Mädels haben ganz stark aufgespielt. Wir hatten hart zu kämpfen, um den einen Punkt hierzubehalten“, bilanzierte Melanie Landau das Match.

Da die Gäste nur mit drei Spielerinnen anreisten, gab es anfangs einige SVR-Fans, die mit einem Sieg geliebäugelt hatten. Doch die Gäste spielten groß auf und so musste sich das heimische Quartett ganz schön anstrengen, um wenigstens den einen Punkt zu behalten.

Ute Ernst und Melanie Landau zeigten im Doppel eine bärenstarke Leistung und brachten Müller/Hasani mit einem glatten Dreisatz-Erfolg die erste Saisonniederlage bei. So stand es nach den Doppeln 2:0 für den SVR.

Nina Klaus-Materna unterlag Vlora Hasani im ersten Einzel glatt in drei Sätzen. Ute Ernst knüpfte an die gute Doppelleistung an und gewann gegen Spitzenspielerin Lena Müller in fünf hart umkämpften Sätzen. Dabei hatte Ernst im Entscheidungssatz mit 14:12 die Nase vorn. Jessica Engelbach musste ihrer Gegnerin den Vortritt lassen zum 4:2 für Rennertehausen.

Im zweiten Durchgang gingen alle drei Spiele verloren, wobei Klaus-Materna und Landau sich erst im Entscheidungssatz geschlagen geben mussten. So stand es nach Engelbachs kampflosem Sieg 5:5. Im letzten Durchgang sicherte Klaus-Materna mit einer starken Leistung gegen Hristina Hristovska Ivanovski den sechsten Punkt. Zuvor hatte Landau gegen Lena Müller in vier Sätzen verloren. Mit dem kampflosen Sieg von Ute Ernst stand es 7:7, da Engelbach im letzten Spiel des Tages glatt gegen Hasani das Nachsehen hatte.

Weiter geht es für den SV Rennertehausen am 16. November mit dem Heimspiel gegen SC Niestetal II.

Von Michael Paulus 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.