Tischtennis: Böttcher gibt den Vorsitz ab

Northeim / Göttingen. Wolfgang Böttcher hat aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt vom Amt des Vorsitzenden des Tischtennis-Regionsverbandes Südniedersachsen erklärt.

Böttcher, der seit den 1970er Jahren in den Vorständen des Kreises, des Bezirkes und der Region mitgewirkte hatte, half im Juli 2014 mit, die Tischtennisregion aus der Taufe zu heben, deren Vorsitz er seit damals führte. Der Vorstand des Verbandes beschloss nun, am 8. März in Göttingen zu einer Sitzung zusammenzutreten. Dort wird dann unter anderem auch ein Nachfolger für Böttcher gesucht. Bis der gefunden ist, führen die verbliebenen Vorständler die Amtsgeschäfte. (zdz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.