Tischtennis: Erster Punkt für den TSV

Northeim. Ein gelungenes Wochenende liegt hinter den heimischen Vertretern im Tischtennis-Bezirk: Männer-Bezirksoberligist TSV Langenholtensen feierte im dritten Spiel den ersten Punktgewinn. Die nach wie vor ungeschlagenen Bezirksoberliga-Spielerinnen des TSV Sudheim kamen zum vierten Sieg im fünften Spiel. Und der Bezirksklassist SV Ahlbershausen ist nun mit 6:0 Punkten - bei einem Spiel weniger als der TSV Lauenberg - der heimliche Spitzenreiter seiner Staffel.

Bezirksoberliga Männer

TSV Langenholtensen - Torpedo Göttingen III 8:8. Obwohl die Gastgeber erstmals in dieser Saison sowohl auf René Isermann als auch auf Michael Nikol verzichten mussten (Andreas Hansch und Sven Meier rückten nach), reichte es im Kellerduell zum ersten Zähler. Den sicherte - nach dem 0:3-Auftakt nicht unbedingt erwartet - das Schlussdoppel Oliver Jakobeit/Jens Brandes.

Die Chance zum Remis hatte bereits im ersten Durchgang das mittlere Paarkreuz mit zwei Siegen eröffnet. Ansonsten spielten die Paarkreuze in beiden Durchgängen unentschieden. - Die Punkte: Jakobeit, Bernd Gerwig, Brandes (2), Jürgen Hohmeyer und Hansch (2) sowie Jakobeit/Brandes.

Bezirksoberliga Frauen

TSV Sudheim - TTC PeLaKa 8:1. Der Vorletzte war für den in Bestbesetzung angetretenen Tabellenzweiten keine echte Aufgabe. Einzig Sandra Langer gab im Duell der „Zweier“ einen Punkt ab (11:4, 11:8, 10:12, 5:11, 14:16!). Ansonsten lief es für Chantal Pannhausen/Mareike Peter (3:1) und Julia Pinnecke/Langer (3:1) sowie für Pinnecke (3:1/3:0), Langer (3:1), Pannhausen (3:0/3:0) und Peter (3:0) wie am Schnürchen.

Bezirksklasse Männer

MTV Bad Gandersheim - SV Ahlbershausen 3:9. Bis zum 3:3 durften die Kurstädter noch hoffen, danach war der in Bestbesetzung angetretene SV Ahlbershausen nicht aufzuhalten. - Die Punkte: Thomas Kranz/Frank Reimert und Uwe Melching/Frank Dettmer sowie Kranz (2), Reimert, Daniel Brekerbohm (2), Dettmer und Heiko Mönkemeyer. (eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.