Tischtennis: Erster Sieg für Westerhof

Northeim. Zwei Siege fuhren die heimischen Tischtennisspieler in der Bezirksliga am Wochenende ein.

MTV Westerhof - TTV Geismar 9:5. Da ist er endlich, der erste Saisonsieg! Den Löwenanteil steuerten Götz Lohrberg und Yoshi Huwe bei (3:2 im gemeinsamen Doppel sowie vier Punkte aus den Einzeln). Im oberen Paarkreuz gab es drei Punkte durch Lutz Peinemann und Oliver Sengstack (3:0 im gemeinsamen Doppel sowie die Siege über die Nummer eins des TTV). Den neunten Sieg holte Christian Bock, dessen 3:1 über Hake zum Schlusspunkt der Partie wurde.

TTG Einbeck - TSV Hammenstedt 7:9. Hammenstedt zeigte sich vom 6:9 in Herzberg erholt. Für Stephan Grüne spielte Thomas Kerl aus der 2. Mannschaft. Den 2:1-Vorsprung aus den Doppeln (Jürgen Diedam/Jörg Schlappig mit 3:1 über das Spitzendoppel und Michael Mauk/Wolfgang Meyer) verspielte der TSV im ersten Einzeldurchgang, in dem nur Schlappig (3:1) und Meyer (3:0) punkteten. Ersatzmann Kerl gab seinen fünften Satz unglücklich ab (8:11).

Als dann Mauk und Hartmut Bethe auch im zweiten Durchgang ihre Einzel abgaben, führte Einbeck 7:4! Dann aber schlug Hammenstedt zu: Diedam (souveränes 3:0), Schlappig (11:5 im fünften Satz), Meyer (3:0) und Kerls überraschendes 3:0 sicherten schon mal das Remis. Den - kaum erhofften - Siegpunkt sicherten dann in einem dramatischen Schlussdoppel Mauk und Meyer. In einer Partie, die nichts für schwache Nerven war, lauteten die fünf Satz-Resultate: 25:23, 7:11, 12:10, 8:11 und 11:9. (eko)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.