Tischtennis: Hohmeier will Quali schaffen

Nils Hohmeier

Echte. Wenn Freitag im Sportforum Berlin-Hohenschönhausen die deutschen Meisterschaften beginnen, muss sich auch ein Tischtennisspieler aus Echte durch die Einzel-Qualifikation quälen: Nils Hohmeier ist einer von 32 Akteuren, der sich für die Hauptrunde am Samstag qualifizieren will. „Das ist zunächst mein Ziel“, verrät der 20-Jährige.

Aus den acht Vierergruppen, die am Donnerstag ausgelost werden, kommen die Spieler auf den Plätzen eins und zwei eine Runde weiter. „Vielleicht kann ich dann gegen einen der 16 gesetzten Spieler für eine Überraschung sorgen.“

Apropos Überraschung: Die gelang dem Drittligaspieler des TuS Celle und seinem Mannschaftskollegen Tobias Hippler vor einem Jahr mit dem Sprung in das Doppel-Viertelfinale. „Die Erwartungen sind deshalb hoch, aber es wird viel von der Auslosung abhängen. Mit etwas Glück, kann es weit gehen.“

Drei Lehrgänge mit der Herren-Nationalmannschaft liegen hinter Hohmeier. „Zwischendurch musste ich wegen einer Überlastung im Knie kurz pausieren. Ich hoffe aber, dass ich bis Freitag wieder topfit sein werde.“ (yms) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.