Tischtennis: Keine Chance gegen Geismar

Northeim. Der TSV Hammenstedt hat in der Tischtennis-Bezirksliga der Herren am Dienstagabend eine Niederlage kassiert. In der Bezirksklasse war für den TSV Langenholtensen II ebenso nichts zu holen. Er verlor gleich zweifach.

Bezirksliga

TSV Hammenstedt - TTV Geismar II 2:9. Im Duell des Dritten beim Vierten gaben die Gäste - mit Blick auf das nackte Ergebnis - deutlich den Ton an. Am Sieg der Geismarer war auch nicht zu rütteln, doch hätte er keineswegs so deutlich ausfallen müssen. Gleich sechs der Duelle gingen in den fünften Satz. Und dort hatte der TTV fünf Mal das bessere Ende für sich. Nachdem die drei Doppel allesamt an die Gäste gegangen waren, stand es sogar schon 0:5 aus Hammenstedter Sicht, ehe Jörg Schlappig gegen Hillebrand den ersten Sieg sicherte (3:1). Den zweiten holte Michael Mauk (3:2/11:6) gegen Kelzewski.

Bezirksklasse

Zwei Mal reisen musste die Langenholtenser Reserve. Es ging - ohne das obere Paarkreuz Andreas Hansch und Jens Rüttgeroth - zum Tabellenführer Lauenberg und zum Tabellenzweiten Hattorf II. Nach 0:4 Punkten trennt nur noch ein Zähler die Langenholtenser (11:15) von dem auf dem Relegationsplatz liegenden FC Windhausen (10:14).

TSV Lauenberg - TSV Langenholtensen II 9:2. Thomas Stenzel und Christian Binnewies sprangen für das fehlende obere Paarkreuz ein. Punkte holten nur Thorsten Hermsen/Stenzel als Doppel 1 (3:2) und Stenzel bei seinem 3:0 über Lauenbergs Ersatzmann Eckhard Hoppert.

TTC Hattorf II - TSV Langenholtensen II 9:0. Noch schlechter lief es in Hattorf, wo auch noch Michael Lüer ersetzt werden musste. Stenzel, Karsten Döring und Burkhard Müller-Salskarn sprangen ein. Am nächsten dran an einem Punkt waren Meier/Müller-Salskarn (2:3/3:11) und Hermsen (2:3/6:11). (mwa/eko)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.